Archiv für die Kategorie ‘Das Schaaf unterwegs’

Hallihallo und Tschuess

geschrieben am 5. November 2018 um 13:35 Uhr

Nein werter Frater, nich den Herzkaschperl kriegen, es ist so einfach wie bloed.

burning

Nach dem ich jetzt drei Mal ein pilchereskes Schauspiel allererster Guete inclusive zweier Empathielegastheniker aka Aerzte welche meine Hausarztpraxis uebernommen haben erleben durfte mag ich nicht mehr.

• Ich mag nicht gefragt werden was ich denn habe, denn meine Patientenakte ist dort vorhanden und einsehbar.
Kann man ja mal reinschauen. Oh, moment, die is ja so dick dass das beschwerlich sein koennte.

• Ich mag nicht wie ein Bittsteller behandelt werden und zugleich an medikamentoesen Loesungen nach dem Gusto :
“Ham se schon ne Tasse Lack gesoffen? Nein, nicht? Dann probieren sie mal das.”

• Einer der Aerzte nichtmal eine BTM-Zulassung hat und mir da Dingse uebern Tresen reicht wo ich mich wirklich frage.
Achnee, ich werf das einfach kreuz und quer ein, dann hab ich eh keine Fragen mehr.

• Besagter Arzt vermutlich einen unglaublichen Spass daran hat saemtliche Handelsnamen und Wirkstoffbezeichnungen frei nach dem Motto :
“Suchen sie sich mal aus was ihnen gefaellt, wir haetten da Tramal, Traumeel, Tramadol.” zu erwaehnen. ???

• Man sich erklaeren muss warum man als chronisch Kranker sich ueberhaupt schminkt.

• Man ein immer unguteres Gefuehl dabei hat sich mit diesem braesigen Gesockse sich ueberhaupt noch zu unterhalten und richtig aufpassen muss damit einem nicht spontan das Huf ausrutscht.

• Man schon am Counter dermassen abschaetzig behandelt wird…da kommt das spontane Hufausrutschen wieder als dringliches Thema.

• Man zufaellig ein Gespraech einer Azubine vor der der Blutabnahme bei einem Patienten hoert dass sie das bis jetzt nur an Puppen geuebt hat. ???
Da freu ich mich schon riesig auf Mittwoch, bzw. meine Venen freuen sich schon, die sind naemlich immer sehr schuechtern und da ich bunt bin kann man die auch superduper erkennen. Nicht.

Werte Mitschaafe, das waren nur auszugsweise die Highlights dreier Sessions, ich koennte ewig weiterschreiben.
Kann ich aber nicht denn ich muss jetzt wieder mal ein aeusserst dringliches Aertzehopping diese Woche machen und deswegen bleibt die Weide mal fuer ne Woche zu.
Passt gut auf euch auf und macht mir hier nix kaputt.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 24. October 2018 um 15:09 Uhr

Gnihihi, joar. Doch ein Winterlamm auf der Weide welches das Experiment nur rudimentaer verstanden hat.
Kriegst Elektropost, zucker.

th7

Hier in der Stadt war ja wieder die allseits bekannte Strassenkirchweih und da hatte ich zwischen Kettenkarusellfahren und Federweisser trinken doch die grandiose Idee euch das Abstruseste mitzubringen was ich finden konnte.
Und lustig sollte es sein.
Und erschwinglich.
Und was was man nur in seltensten Faellen daheim hat.

Und zucker darf sich jetzt stolzer Besitzer derer zwo “Ederna’s echte Garantie-Artisten-Stimmen-Imitator” Vogelpfeifferl nennen:

th7_1

Nicht wundern wenn ich zweitweise der richtigen Versalbenutzung nicht mehr maechtig scheine, datt Keyboard macht grad die Graetsche.

Drei, zwei, eins…KEINS!

geschrieben am 3. September 2018 um 20:36 Uhr

Techniker.
Ist.
Informiert.

So langsam verliere ich meine strukturelle Integritaet.
Irgendwie muesst ich meine Steuererklaerung machen.
Und nichtmal telefonieren kann ich.

Laeuft.

Hurkey Turkey, ein gespielter Witz in Weiss

geschrieben am 3. May 2018 um 11:52 Uhr

Vermutlich muss ich mir einen andere Apotheke suchen.
Die neue Apothekerin ist naemlich ein kognitiv suboptimiertes, empathieloses saubloedes Arschloch von idiopathischer Intelligenz ganz nett zu mir.
Letzter Fauxpas gefaellig?

Wollt mir heute mein BTM-Zeugs wie gewohnt abholen, will se mir doch glatt ein Generika aufnoetigen.
Schaaf so:
Nee, ich brauche das Originalpraeparat.
Sie so:
Ach, ich dachte bei IHNEN ist das eh schon wurscht.

Aha.

Beaker

Und man sollte auch tunlichst auch vermeiden BTM-Zeugs zusammen mit einer 200er Packung Injektionspflaster zusammen zu erwerben.
Da gibbet dann naemlich gleich den Griff zum Telefon…wundert mich eigentlich dass sie nicht gleich die Stahlgitter an der Tuere runtergelassen haben.

Live long and…Dings

geschrieben am 22. May 2017 um 10:50 Uhr

ts

?

(more…)

Mach es zu deinem Projekt – diesmal wieder Gruen oder: Nachts im Baumarkt, die Dritte

geschrieben am 1. May 2017 um 12:15 Uhr

Jo, wisster schon, Frau P. aus F. und Schaaf sind ja fiese Wiederholungstaeter watt naechtliches Treiben im Baumarkt des Vertrauens angeht…und da war mal wieder Maedelsabend angesagt und daran wollt ich euch auf alle Faelle teilhaben wollen und wir glaenzen schon wieder mal mit enhanced forward presence was sich schon am Eingang mit lautstarken Warntoenen bemerkbar machte. (Kann. nuex. fuer)

11
Klar gehen wir da hin, nein nicht alleinig wegen Sekt und Schnittchen *hust*, alleinig wegen den tollen Dingen die da passieren. (Fuer die Neuzusteiger aus der Hood dort hier mal Teil 1 und Teil 2).

Doch zunaechst Business as usual.
Nachdem die letzten Male der Marktleiter bekleidungstechnisch von Armani auf Funktionskleidung umgestiegen war, jetzt die ultimative Ueberraschung.

Ganz Firmenkonform in weich-flauschigen Baumarktfleece -hier der stellvertretende Marktleiter (welcher nebenbei bemerkt ein janz ein Suesser is) – erhoeht am Eingangstresen, man beachte “Unsere Garantie” und die funktionell geschickt platzierte Leiter im Hintergrund:

1
Kleine Einweisung, Planuebergabe und los gehts.
(more…)

Note to myself:

geschrieben am 30. March 2017 um 11:57 Uhr

Jo, auch bei meiner Peergroup im Altenheim gibbet Spass.

Frau K. kam heute mit ausladendem Halstuch.
Schaaf so:
”Ey, Rose, warum hast du den nen Halstuch an, so kalt isses doch nich?”
Rose so:
”Du Schaaf, sags halt keinem aber ich habn Lutschflecken”.

Priceless.

Endlich

geschrieben am 27. March 2017 um 11:46 Uhr

Ein vernuenftiger Tisch fuers Atelier:

ti

Heisenberg (5,3 Kilo) 4 scale.

Nich so geil…

geschrieben am 23. February 2017 um 17:06 Uhr

…wenn du ne alte “fluechtige” Frau zurueckbegleitest damit sie nicht tuermt und dann die hektische Pflegekraft dazukommt und so dermassen an uns zerrt (es waere ja ein Zeitproblem und es wuerde ihr nicht schnell genug gehen) dass sie uns beide zu Fall bringt.
Sie hatte Glueck, ich konnte sie mit meinem Koerper (56 Kilo versus 103) noch abfangen.
Allet blau bei Schaaf.
Schoene Scheisse.

Note to myself:

geschrieben am 23. February 2017 um 11:53 Uhr

Jetzt immer ein Toepfchen Schnittlauch mit zum Roentgen nehmen.
Weil Schaaf so:
”Shit, ich hab den Schnittlauch mit reingenommen, jetzt isser verstrahlt”.
Roentgenarzt so:
”Nee, das macht ueberhaupt nuex, das is sogar echt gut und regt das Wachstum an…wenns hilft haett ich gerne Ableger von”.
Aha.