Note to myself:

geschrieben am 30. March 2017 um 11:57 Uhr

Jo, auch bei meiner Peergroup im Altenheim gibbet Spass.

Frau K. kam heute mit ausladendem Halstuch.
Schaaf so:
”Ey, Rose, warum hast du den nen Halstuch an, so kalt isses doch nich?”
Rose so:
”Du Schaaf, sags halt keinem aber ich habn Lutschflecken”.

Priceless.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 29. March 2017 um 17:13 Uhr

Joabersicherdoch, es ist diesmal watt wirklich Brauchbares fuer…

Zum Rest des Beitrags »

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 29. March 2017 um 11:40 Uhr

Dingdong.
”Hier Schaaf…koemmt jemand raus zum Spielen?”

Wenn ja dann haett ich ein schoenes Dingsi fuer euch:

wh7

Und nun wuesst ich gerne was der Mann da hat.

Daddeldienstag: Anywhere but Here

geschrieben am 28. March 2017 um 11:48 Uhr

Heut hab ich mal watt von Alex Foo mit bei, er hat mal schnell fuer die LudumDare 37 ein wirklich ansprechendes Teil in Unity rausgecoded, sehr schoen, sehr atmosphaerisch:

any

How many doors does a person go through in their life time?

Are all the doors worth opening?

Anywhere but Here is a minimalist survival game. From your Room, you never know what lies beyond the doors. Survive using the items you find; craft tools to progress the game.

But where ever you end up, you can’t escape from your Room. Will there ever be salvation?

Play Anywhere but Here

Endlich

geschrieben am 27. March 2017 um 11:46 Uhr

Ein vernuenftiger Tisch fuers Atelier:

ti

Heisenberg (5,3 Kilo) 4 scale.

Freitags-Eyecandy: Stream of Doubts

geschrieben am 24. March 2017 um 11:51 Uhr

Schwieriges Thema welches Joseph Catté da umgesetzt hat, vermutlich schwer zu ertragen da sehr…nuja…schwierig halt:

sod

A young woman needs your help to find her life purpose.
”Stream of Doubts” is a drama short-movie about your place in the cosmos. Sort of.

Watch Stream of Doubts

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 23. March 2017 um 14:57 Uhr

Nuja, das is jetzt der letzte heisse Scheiss fuer…

Zum Rest des Beitrags »

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 22. March 2017 um 11:51 Uhr

Heut dacht ich mal ich bring euch watt aus Naturmaterialien mit, kann ja nich immer mit Plaste und Elaste umme Eck kommen:

wh7

Und nu wuesst ich gerne wie immer watt datt Dingsi is.

Daddeldienstag: HAOS

geschrieben am 21. March 2017 um 10:56 Uhr

Heut haett ich mal ein addictive Cyber-Cellular Cosmic Petri-Dish Action Art Game von Eric Howard mit bei.
Da ich ja leider mit dem superduper Nightgate durch bin und am SO doch dementsprechend traurig war und diverse Zaehrchen inne Augen hatte (nichtmal Troesten von NormalZeit hat geholfen) fluechte ich mich grad in dieses hier.

Gemacht isses in Unity, er hats fuer die Global Game Jam 2017 mit dem Thema Waves rausgecoded und es ist zwar erst als Demo mit “nur” 20 Levels zu haben aber durchaus schoen und tricky.
Empfohlen wird die Bedienung mit nem Gamepad, habbich aber nich…und man koemmt nach anfaenglicher Verwirrung auch jut mit der Tastatur zurecht.

ha

You’re a blob in a petri-dish-like environment and you need to find out how to pass each level. You control the blob using the cursor keys but you will also need the WASD keys from level 2…

Play HAOS

Lecker kochen mit Schaaf, Heute: Piranha mit Bratreis und Zirtonensauce

geschrieben am 20. March 2017 um 10:58 Uhr

Moensch viel zu lang is es her dass ich das letzte mal was zum Nachkochen vorgestellt habe…da war es dringend Zeit und außerdem eine gute Gelegenheit, endlich mal wieder ein abstruses Rezept an euch Mitschaafe rauszutreten.

Diesmal gibbet komischen Fisch mit Zeuch.
Aus akuter Ermangelung unserer Freitags-Traditionsforellen vom Supermarkt meines Vertrauens stehe ich dann beim Asiaten und meine schwachen Aeuglein erblicken zwo wunderbar fies guckende Gesellen.
Huelft ja nux, Freitag MUSS Fisch mit Kopf aufn Tisch, also erworben (auch nurn Tacken teurer als die Forellen).

Ja, es wurde hier im Hause schon angemerkt dass diese Fische doch etwas seltsam inner Optik daherkaemen aber da kenn ich nuex, ich nenne sie liebevoll meine Piranhas…sind aber ebenso spektakulaere Gesellen, nennen sich in echt Pompano und sind…nuja…etwas fuer Fischliebhaber mit hoher Frustrationstoleranz und Experimentierfreudigkeit und so sehen die aus:

1

Nun die Zutaten fuer das Gericht des Wahnsinns aus der schaafschen Kochhoelle:
Zum Rest des Beitrags »