Archiv für die Kategorie ‘So nicht meine Freunde’

Freitags-Eyecandy: Tomorrow

geschrieben am 15. November 2019 um 11:53 Uhr

Ein wenig Dystopie zum Wochnende?
Keine Sorge, sind nur knapp 5 Minuten die uns Kuba Michalczuk da praesentiert.
Sehr intensive 5 Minuten.
Und die Audience empfand das scheinbar auch so denn er hat verdienterweise viele fette Preise damit abgeraeumt:

to

Watch Tomorrow

Und wenn ich an den ganzen Akt grade denke welche mir das MDK grad veranstaltet um sich um die Kostenuebernahme meiner notwendigen Medis zu druecken scheint der Titel des Short geradezu passend.

Freitags-Eyecandy: REZO

geschrieben am 24. May 2019 um 11:49 Uhr

Diesmal hab euch mal watt Anneres mitgebracht, weil ich finde das es braucht was der REZO da gemacht hat.

Ich bin ja eigentlich nicht so der Typ Schaaf welches die Weide zur Politisierung nutzt und das soll auch prinzipiell so bleiben.

Und ich guck mir in der Regel keine Vids von Utubern an, zu bunt, zu clicky, zu seltsame Neusprech-Fehlgriffe.
Das scheint REZO aber gut im Griff zu haben.
Also das mit der Sprache und auch wenn ich politische Erklaebaervids nicht mag hier meine Bitte:
Anschauen.
Auch wenns 55 Minuten lang is.
Ja lol, ey.

jr

Exquisite Recherche, solide Aufbereitung.
Alles richtig gemacht.
Uppsidaisy, Brudi. Lol. …wenns nicht so schlimm traurig waer.

Utube-Direktvid

Insofern:
Geht Waehlen.
Und nach Moeglicheit (ja ick wees datt is schawoer) die Richtigen.
Aber ich denk das macht ihr ja eh.

Update 23.05.19:10
Wenn ich mir das so ansehe wie jetzt die grossen Parteien gegeneinander hetzten und versuchen da noch was zu reissen fur die Wahl:
” Wir muessen mehr auf Jugendliche hoeren”, wirds mir wirklich janz gepflegt schlecht.
Ganz grosses Kino.
Nicht.

Es ist einfach nur ekelerregend.

Und grad deswegen bleibt das jetzt genau hier ihr Fucker!

Hallihallo und Tschuess

geschrieben am 5. November 2018 um 13:35 Uhr

Nein werter Frater, nich den Herzkaschperl kriegen, es ist so einfach wie bloed.

burning

Nach dem ich jetzt drei Mal ein pilchereskes Schauspiel allererster Guete inclusive zweier Empathielegastheniker aka Aerzte welche meine Hausarztpraxis uebernommen haben erleben durfte mag ich nicht mehr.

• Ich mag nicht gefragt werden was ich denn habe, denn meine Patientenakte ist dort vorhanden und einsehbar.
Kann man ja mal reinschauen. Oh, moment, die is ja so dick dass das beschwerlich sein koennte.

• Ich mag nicht wie ein Bittsteller behandelt werden und zugleich an medikamentoesen Loesungen nach dem Gusto :
“Ham se schon ne Tasse Lack gesoffen? Nein, nicht? Dann probieren sie mal das.”

• Einer der Aerzte nichtmal eine BTM-Zulassung hat und mir da Dingse uebern Tresen reicht wo ich mich wirklich frage.
Achnee, ich werf das einfach kreuz und quer ein, dann hab ich eh keine Fragen mehr.

• Besagter Arzt vermutlich einen unglaublichen Spass daran hat saemtliche Handelsnamen und Wirkstoffbezeichnungen frei nach dem Motto :
“Suchen sie sich mal aus was ihnen gefaellt, wir haetten da Tramal, Traumeel, Tramadol.” zu erwaehnen. ???

• Man sich erklaeren muss warum man als chronisch Kranker sich ueberhaupt schminkt.

• Man ein immer unguteres Gefuehl dabei hat sich mit diesem braesigen Gesockse sich ueberhaupt noch zu unterhalten und richtig aufpassen muss damit einem nicht spontan das Huf ausrutscht.

• Man schon am Counter dermassen abschaetzig behandelt wird…da kommt das spontane Hufausrutschen wieder als dringliches Thema.

• Man zufaellig ein Gespraech einer Azubine vor der der Blutabnahme bei einem Patienten hoert dass sie das bis jetzt nur an Puppen geuebt hat. ???
Da freu ich mich schon riesig auf Mittwoch, bzw. meine Venen freuen sich schon, die sind naemlich immer sehr schuechtern und da ich bunt bin kann man die auch superduper erkennen. Nicht.

Werte Mitschaafe, das waren nur auszugsweise die Highlights dreier Sessions, ich koennte ewig weiterschreiben.
Kann ich aber nicht denn ich muss jetzt wieder mal ein aeusserst dringliches Aertzehopping diese Woche machen und deswegen bleibt die Weide mal fuer ne Woche zu.
Passt gut auf euch auf und macht mir hier nix kaputt.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 31. October 2018 um 15:38 Uhr

Ich hab euch ja immer gewarnt, die Dingsis sind oft aeusserst unschoen und ich bezweifele das das kein Mensch reinen Herzens kaufen wird.
Es handelt sich um…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 31. October 2018 um 11:48 Uhr

Auch wenns hier grad ziemlich bloed is (aus Gruenden) hab ich trotzdem ein Dingsi (optisches Napalm extra vergine) zum Erraten fuer euch heissgeliebte Weideschaafe mit bei, guckt mal:

wh7

Und es schaut nicht nur schlimm aus, es waere auch in der Lage einen Gorm-belasteten REM-Schlaf hervorzurufen.
Any Idesa?

Drei, zwei, eins…KEINS!

geschrieben am 3. September 2018 um 20:36 Uhr

Techniker.
Ist.
Informiert.

So langsam verliere ich meine strukturelle Integritaet.
Irgendwie muesst ich meine Steuererklaerung machen.
Und nichtmal telefonieren kann ich.

Laeuft.

Noch ne Tasse Lack, Ebaypraktikanten?

geschrieben am 13. March 2017 um 11:50 Uhr

Nee, braucht ihr nicht, habt schon jenug wenn ich mir das so ansehe.

Ausgangstext:

w1

Ebayreply:

w

Hundewelpen.HUNDEWELPEN!
Versuche meinerseits Heimchendosen in ein vernuenftiges Anagramm umzuwandeln welches ein solches Gebahren rechtfertigen koennte scheitern gnadenlos.
Suckers, sonst aber allet im gruenen Bereich?

Ich gewinn nie was. Nie.

geschrieben am 1. August 2016 um 11:10 Uhr

Dachte sich Schaaf doch dass es auch mal wieder ein Gewinnspiel mitmachen koennte…klar, ist nicht meine Koenigsdisziplin, aber Ronny hatte das drauf und da war ich eigentlich sehr angetan.
Dacht ich.

Die wollten ja meinen Traum wissen…geht klar, schwupps Bild und Kurzinfo hochgeladen.
Doch nun lasset alle Hoffnung fahren denn was dann passiert ist…

d

…das:
Vielen Dank für’s Mitmachen beim xxx-Gewinnspiel!
Anscheinend verstößt Ihr eingereichter Traum gegen unsere Teilnahmebedingungen, so dass Sie leider noch nicht an unserer Verlosung teilnehmen können.
Mögliche Gründe für die Ablehnung:
Sie sind jünger als 18 Jahre
Sie haben eine ungültige E-Mail-Adresse angegeben
Sie haben ein Bild hochgeladen, für das Sie anscheinend keine Ureberrechte besitzen
Sie haben sexistische, rassistische oder gewaltverherrlichende Inhalte hochladen


Hey, hier geht es raus an euch IQ-Verweigerer, lacksaufenden TinEye-Lutscherpraktikanten ohne sicheres Verstaendnis fuer Satzbau und Grammatik und ich vermute schawoer dass ihr euch taeglich den Kopf innen Entsafter haltet um ein wenig Bewegung zu erzeugen.
Andere Menschen schreiben eine Doktorarbeit. Ihr habt vermutlich schon grundsaetzliche Probleme wenn ihr mit der Hand inner Prinzenrolle steckt und den Keks nicht rausbekommt.
Epiphany is upon you.
Vielleicht schon mal gemerkt das das irgendwie…also ich mein irgendwie?

Achso, um dieses Bild gings:

(more…)

Ich mein…ich wuerd ja gerne…

geschrieben am 16. May 2016 um 11:25 Uhr

…den Kram vom Amt bzgl. meiner Einkommensverhaeltnisse ausfuellen.
Denn das waer echt wichtich fuer die Amtstieraerztliche zur Klaerung der Hilfsmittelbeschaffung.
Aber so kann ich das nicht, echt nicht:

wh

wh1

Die anderen Blaetter erspar ich euch, die sehen genauso schlimm aus.

Im Gegenzug duerft ihr Pappnasen von der Behoerde dann bei mir am Mittwoch raten, das ist mit Sicherheit eher eurem schlichten Naturell zutraeglich und erheitert auch mehr wie dieses unslesbare Pamphlet.
Leute:
Bei so wichtigen Kram wuerde ich gerne auf vollen Toner achten.

Niedlicher Fun fact btw:
Die ham sogar einen offiziellen Druckerbeauftragten.
Falls der nicht gerade Kaffee kocht.

Nur mal kurz als Reminder

geschrieben am 20. February 2016 um 11:38 Uhr

Die Religionsfreiheit ist in Deutschland ein durch das Grundgesetz garantiertes Grundrecht.
Kraft europaeischen Rechts ist die Religionsfreiheit in Deutschland durch die Charta der Grundrechte der Europaeischen Union gewaehrleistet.
Als positive Religionsfreiheit wird die Freiheit des Grundrechtsberechtigten bezeichnet, eine religioese oder weltanschauliche Handlung vorzunehmen.

Das deutsche Grundgesetz (GG) sichert die Religionsfreiheit in Artikel 4 Absatz 1 und 2:

„(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religioesen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.“
„(2) Die ungestoerte Religionsausuebung wird gewaehrleistet.“

sosiehtsaus