Archiv für die Kategorie ‘Auf die Ohren, yay!’

Geheimsache gute Musik am Abend: Herodins Wohnzimmerkonzert

geschrieben am 6. July 2017 um 11:49 Uhr

Ich habs glaub ich in den Untiefen der Weide des Wahnsinns schon mal anklingen lassen (aufmerksamen Leser der Comments ist dies sicher nicht entgangen), da das Dingsi ja unter strengster Geheimhaltung stand (aus Gruenden). Dennoch haett ich aber dann schon eine mehr oder wenig subjektive Nachbereitung unseres stattgefundenen Wunschevents fuers Herz fuer euch mit bei, wie sagte unser werter Frater hier? Pics or it didn’t happen:

1

(more…)

Freitags-Eyecandy: Escape

geschrieben am 26. May 2017 um 11:52 Uhr

Dolby Laboratories hat das watt wirklich Spektakuelaeres rausgehauen, Heimkinonerds mit ordentlichen Speakern duerften da ihre ware Freude dran haben, geht aber auch so um eine gewisse Vorstellung von Atmos zu kriegen, Bilder sin auch nich schlecht, muesster halt fullscreenen und ordentliche Headphones auf Anschlag machen:

es

Watch Escape

Daddeldienstag: TREKSIT

geschrieben am 25. October 2016 um 11:16 Uhr

Heut haett ich eine wunderbar entspannende Browserspielerei mit bei, das is dermassen schoen gemacht und die Mucke laedt wirklich zum Runterkommen ein:

tr

An interstellar voyage to improve your logic skills. Push your logic beyond the limits.
Auja, Graphs are the new games.
20 Levels ohne Zeit- und Zuglimit….aber einfach war gestern.

Play TREKSIT

Kopf…allet jut

geschrieben am 18. August 2016 um 11:16 Uhr

Huch, ich musste grad feststellen dass ich wirklich nur mit ner Accoustic-Spur von 10 Sekunden dann doch noch auf ein Lied gekommen bin.
Letztes Mal vor 32 Jahren live gehoert, jetzt kams als Untermalung zu ner komischen Sendung im Radio…und genau da geht das Kopfkino los.
Da bin ich ja ganz extrem, so selbstkritisch und -reflexiv wie ein lobotomierter Nacktmull.
Absolute Metaebene.

Normalzeit meinte Doors, Schaaf meinte Stranglers.

Ging irgendwie so: lalalalala, lalalala, lahlala, lalalalala…walking on the beaches, lookin @ the peaches.
(Boahhh, meine Wortfindungsstoerungen erreichen eine neue, dings, aehhh, Ebene).

Notation kann ich euch nicht liefern, Schaaf kann keine Noten und NormalZeit hat verweigert.
Aber egal, die Eule macht es euch vor:

olwwatchin

(more…)

Weils grad passt

geschrieben am 16. August 2016 um 22:42 Uhr

Maedchenmusik zur Nacht.

Passt jetzt ganz gut:

geschrieben am 20. June 2016 um 22:53 Uhr

kw

Jau.

Ja…aber… ich bin jetzt mit meinem Anliegen gar nicht durchgedrungen…

geschrieben am 12. May 2016 um 11:00 Uhr

Funzt.

te2

Hier in Groesser.

Ich hab Spass…komischerweise klappt das zu 100 Prozent.
Variiere gerne bei unterschiedlichen Geschlechtern.
Also statt Zahnputze (verschaerfte Version -Zahnzusatzversicherung) gerne mal Haarfaerbemittel.
Ein Attraktion fuer Paterre und Balkon.

Amt & Humor?

geschrieben am 21. April 2016 um 11:39 Uhr

Geht.
Slightly NSFW deswegen…
(more…)

Maedchenmusik am Montag: Husky – I’m not coming back

geschrieben am 1. February 2016 um 11:26 Uhr

Brauch ich jetzt, passt ganz gut, kleb ich mal hier rein:

hu

Husky – I’m not coming back

Aus aktuellem Anlass:

geschrieben am 19. December 2015 um 21:30 Uhr

Nur wer eine Stimme hat wird auch gehoert.

grr
Eat this:

Nach 27 Jahren mit vielen spannenden Sendungen voller außergewöhnlicher Musik muss die Nachtsession deshalb leider schlafen gehen. In den Stunden zwischen zwölf und zwei haben wir uns freitags und sonntags durch die Nacht treiben lassen, ganz im Vertrauen auf unsere Moderatoren, die Piloten der Nachtsession. “After Midnight we’re gonna let it all hang out”, das sang einst JJ Cale und das war unser Motto. Leider geht mit dem Ende der Nachtsession auch eine langjährige Tradition der anspruchsvollen, popmusikalischen Unterhaltungssendung nach Mitternacht zu Ende, in der immer wieder tiefgründig große und auch unbekannte Pop-Musik verhandelt wurde. Wir bedauern sehr, dass es die Nachtsession nun nicht mehr gibt. Und bemühen uns, diesen Verlust aufzufangen. Im Zündfunk-Magazin und im Nachtmix. Stay tuned!

Die Moderatoren sind auch ziemlich pissy (gestern hat Judith Schnaubelt ihren Unmut live on air ziemlich Luft gemacht und vermutlich die beste Session rausgehauen die ich jemals gehoert habe) und ich verstehe das allet nicht.
Und deswegen wuerde ich euch instaendigst bitten bei diesem Kontaktformular ein wenig Text zu hinterlassen, dass kann ja wohl wirklich nicht sein dass jetzt urploetzlich eine wundervolle Radiosendung gestrichen wird weil Sparen.