Archiv für die Kategorie ‘We are all fucked’

Daddeldienstag: TAPS

geschrieben am 31. March 2020 um 11:49 Uhr

Ja war ja klar dass jetzt auch die Pandemie die Gamedeveloper “infiziert” hat, Daniel Toillion hat fuer die 2020 Quarantine Game Jam dieses Dingsi in Unity rausgecoded.
Und ja es war auch klar dass ich bei dieser Simulation keine Minute ueberlebe.
Weil ich so unfassbar scheisse langsam in solchen Games bin…und das vertraegt sich niemals mit Endzeitszenarien:

ta

Welcome to TAPS, the totally accurate pandemic simulator. There is a lot of people in the street and the infection is spreading. The only thing that can save us is precious, precious toilet paper. 

Objective:
• Collect all the toilet paper each day  before everyone is infected.
• Survive for 10 days to win.
Controls:
• WASD or ARROW KEYS = Move
• SPACE = Pickup / Throw
• ESCAPE= Pause Menu
Tips:
• Collect toilet paper and throw it in the blue bin with space bar.
• Avoid Infected people (Green).
• Move fast, collect all the toilet paper before everyone is infected. 

Play TAPS

Freitags-Eyecandy: The Last One

geschrieben am 27. March 2020 um 11:46 Uhr

Im Portfolio der Filmakademie Baden-Wuerttemberg finden sich wirklich neate Shorts, der hier von Daniel Titz und Dorian Lebherz erzaehlt sehr feinsinnig und wie gewohnt in grossen Bildern, perfekt in der Ausfuehrung und mit einer gradiosen Kameraarbeit von Andreas Burz:

tl

Im Jahre 2058 haben es Forscher nach Jahrzehnten der Entwicklungszeit geschafft, ein von den Menschen lang verfolgtes Ziel zu erreichen.
Sie haben Roboter erschaffen, die bis ins kleinste Detail der menschlichen Rasse ähneln. Aber zwei Spezies, die sich so ähnlich und gleichzeitig doch so unterschiedlich sind, stoßen schnell auch auf Konflikte.
Ein Kampf um die Ausrottung des Anderen entwickelt sich, in dem am Schluss ein vermeintlicher unauffälliger Gegenstand zum zentralen Instrument des Überlebens wird.

Watch The Last One fullscreen plz.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 26. March 2020 um 20:06 Uhr

Nein, ich war wirklich nicht aktiv auf der Suche nach dem Dingsi, ich als eingefleischter OCDler habe mir da schon vor Jahren schlanke, unauffaellige Techniken erarbeitet und benoetige daher kein…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 25. March 2020 um 11:56 Uhr

Nu werte Freunde der Weide, auch in der Krise gaebs watt fuer euch zum Erraten, keine Sorge, ist nicht ansteckend:

wh

Und auch diesmal wurde mir gesagt dass es volldoll SFW ist.

Freitags-Eyecandy: “The Window”

geschrieben am 20. March 2020 um 10:49 Uhr

Maxime Blondeel (und seine komplette Entourage) haben hier was Tolles produziert, ich weiss garnich mehr wie lang ich das schon zeigen wollte…heute scheint es mir genehm zu sein:

la

Watch “The Window”

Freitags-Eyecandy: WILL THE ROBOTS LET US LIVE?

geschrieben am 13. March 2020 um 11:51 Uhr

Heut haett ich mal watt Lustiches von Chris & Jack mit bei, angesichts der seltsamen Zeiten sollte man auch mal wieder lachen koennen:

wr

Watch WILL THE ROBOTS LET US LIVE?

Freitags-Eyecandy: sand

geschrieben am 6. March 2020 um 12:03 Uhr

heut haett ich einen sehr nachdenklich machenden Short von Arjan Brentjes mit bei, wundervoll grafisch, wundervoll meta, das zieht und sticht schon gewaltig, chapeau:

sa

You get up at five, eat your vitamins, take some water with your coffee, work for a few hours, eat your omegas and flavonoids, work a little more, get some exercise and then take a shower. But don’t bother trying to wash the sand out of your hair.

Und schon alleinig weil:
Narrated by Bart van der Schaaf

Watch sand

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 5. February 2020 um 11:56 Uhr

Jo, Freunde der gepflegten Unterhaltung durch Dingsis, auch heut haett ich watt mit bei:

wh1

Und ein wirklich besseres Pic hab ich leider nicht auftun koennen und da ich es physikalisch nicht besitze muesst ihr damit leben.
Dankesehr.

Freitags-Eyecandy: The Bolt Connection

geschrieben am 31. January 2020 um 11:50 Uhr

Heut hab ich watt fuer die Neigungsgruppe Drogen, Gewalt und grosse Gefuehle mt bei.
Gemacht haben diesen wirklich beeindruckenden CGI-Short die ueblichen Verdaechtigen von der Supinfocom in Valenciennes fuer ihre Abschlussarbeit.

Nicolas Lebas, Mathilde Dourdy, Maurine Lecerf, Shih-Hui Pan, Claire Cartier und Thibault Grunenberger haben wirklich alles gegeben und beweisen somit anschaulich dass das Filmgenre “Noir” und Gangsterzeugs durch saemtliche Jahre hindurch immer gehen wenn gut gemacht.
Und das ist wirklich gut gemacht, chapeau:

bc

After a heist that goes wrong, a frail robot who was the driver of a robot mafia ends up being in possession of some loot he shouldn’t have, a human heart. Tempted by the opportunity of being like his bosses, he grafts the heart to himself and discovers the feeling of being alive. But those brief instants of life have a price.

Watch The Bolt Connection, fullscreen plz.

Freitags-Eyecandy: The Jigsaw

geschrieben am 24. January 2020 um 11:46 Uhr

Diesmal isses ein wirklich wunderbarer Horror-Short von Sibling Films geworden, schoene Atmo, knackig umgesetzt, yass:

tj

The purchase of a mystery Jigsaw Puzzle from a strange and unsettling vendor leads a man to an evening of frightening consequences.

Watch The Jigsaw