Archiv für die Kategorie ‘We are all fucked’

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 5. February 2020 um 11:56 Uhr

Jo, Freunde der gepflegten Unterhaltung durch Dingsis, auch heut haett ich watt mit bei:

wh1

Und ein wirklich besseres Pic hab ich leider nicht auftun koennen und da ich es physikalisch nicht besitze muesst ihr damit leben.
Dankesehr.

Freitags-Eyecandy: The Bolt Connection

geschrieben am 31. January 2020 um 11:50 Uhr

Heut hab ich watt fuer die Neigungsgruppe Drogen, Gewalt und grosse Gefuehle mt bei.
Gemacht haben diesen wirklich beeindruckenden CGI-Short die ueblichen Verdaechtigen von der Supinfocom in Valenciennes fuer ihre Abschlussarbeit.

Nicolas Lebas, Mathilde Dourdy, Maurine Lecerf, Shih-Hui Pan, Claire Cartier und Thibault Grunenberger haben wirklich alles gegeben und beweisen somit anschaulich dass das Filmgenre “Noir” und Gangsterzeugs durch saemtliche Jahre hindurch immer gehen wenn gut gemacht.
Und das ist wirklich gut gemacht, chapeau:

bc

After a heist that goes wrong, a frail robot who was the driver of a robot mafia ends up being in possession of some loot he shouldn’t have, a human heart. Tempted by the opportunity of being like his bosses, he grafts the heart to himself and discovers the feeling of being alive. But those brief instants of life have a price.

Watch The Bolt Connection, fullscreen plz.

Freitags-Eyecandy: The Jigsaw

geschrieben am 24. January 2020 um 11:46 Uhr

Diesmal isses ein wirklich wunderbarer Horror-Short von Sibling Films geworden, schoene Atmo, knackig umgesetzt, yass:

tj

The purchase of a mystery Jigsaw Puzzle from a strange and unsettling vendor leads a man to an evening of frightening consequences.

Watch The Jigsaw

Freitags-Eyecandy: Black Holes

geschrieben am 17. January 2020 um 11:49 Uhr

Hachz, heut haett ich fuer euch ein Proof of Concept von Noodles Studio mit im Gepaeck, das Teil hat mich wirklich angefixt und ich musste im Sekundentakt Lachtraenen unterdruecken weil leider geil.
Wenn es euch auch so geht und ihr Lust auf eine final 10-teilige Miniserie habt, hier laesst sich das unterstuetzen.

bbh

An adult animated series about Dave, a mars-bound astronaut teamed up with a sentient melon who drives him to the brink of insanity.

Watch Black Holes

Protected: tl;dr

geschrieben am 27. December 2019 um 17:27 Uhr

This post is password protected. To view it please enter your password below:


Freitags-Eyecandy: Requiem 2019

geschrieben am 6. December 2019 um 12:06 Uhr

Das lass ich euch heute mal ohne viel Worte da.
Weil dafuer die Worte.
Fehlen.
Musik ist von Lolly Jane Blue.

re

July 24, 2019. My dear Rutger, may you rest in peace. The world lost a legend and a hero.
The last remaining blue whale shares its story of extinction with its only enemy; mankind.

The film was directed by Rutger Hauer & Sil van der Woerd, who felt an urge to bring attention to the ongoing whaling. If you love whales and oceans like we do, please share this film!

Watch Requiem 2019 , Headphones und Fullscreen waeren kein Schaden.

Daddeldienstag: BWAHAHA

geschrieben am 3. December 2019 um 11:42 Uhr

Kinners, heut haett ich nuex zu Selberdaddeln (ja haett ich prinzipiell schon) aber ich hab euch heut ziemlich entspannte 20 Minuten Gameplay outa Hell mitgebracht…weil ich das einfach so geil finde.
Schaaf kann ja wenig mit Aufbauspielen anfangen, das langweilt mich nach ner Stunde fuerchterlich aber ich guck gerne subversive Pro-Gamer mit Sinn fuer Humor an.
Und genau das macht “Let’s Game It Out” auf seinem Kanal.
Und der Typ is Ober-Pro Gamer mit einem wunderbaren Sinn fuer Abstusitaeten und Glitches, wenn also euer Tag so semi bis Kacka war duerft ihr das gerne rezipieren weil leider geil:

pz

„Buckle up everyone! It’s time to have TOO much fun managing a zoo.“

Watch I Built an Unethical Zoo Where Nobody Is Safe

Freitags-Eyecandy: Tomorrow

geschrieben am 15. November 2019 um 11:53 Uhr

Ein wenig Dystopie zum Wochnende?
Keine Sorge, sind nur knapp 5 Minuten die uns Kuba Michalczuk da praesentiert.
Sehr intensive 5 Minuten.
Und die Audience empfand das scheinbar auch so denn er hat verdienterweise viele fette Preise damit abgeraeumt:

to

Watch Tomorrow

Und wenn ich an den ganzen Akt grade denke welche mir das MDK grad veranstaltet um sich um die Kostenuebernahme meiner notwendigen Medis zu druecken scheint der Titel des Short geradezu passend.

Daddeldienstag: SPIN!

geschrieben am 5. November 2019 um 11:38 Uhr

Mal wieder Lust auf nen Physics-Plattformer?
Bittegerne, haett ich da.
Gemacht hat das smoothe Teil Alienplay und ich bin immer noch janz enzueckt obhin des simplen und doch perfiden Gameplays:

sp

Play SPIN!

Maedchenmusik am Montag: Zere/Kyz

geschrieben am 28. October 2019 um 11:30 Uhr

Heut hab ich mal Lust auf gute Musik mit Anspruch und da moechte ich euch ein Lied von Zere mitgeben welches auch durch den umstrittenen Text eine Riesenwelle in Gange gesetzt hat, und dass man Kuenstlern mit Mord droht finde ich auch recht unangenehm, deswegen papp ich das hier mal auf die Weide:

ky

A feminist manifesto sung by a 19-year-old Kyrgyz student has rekindled debates over women’s rights in Kyrgyzstan. The spectrum of public reaction has ranged from a supportive social media campaign to death threats, the artist says.

The Kyrgyz-language song, entitled Kyz (“Girl”), was released some two months ago, but the video appeared only on September 13. Though Zere Asylbek – who performs under the name Zere – soon removed the video from her YouTube channel, another channel specializing in Kyrgyz music reposted it. It soon went viral.

Und genau deswegen solltet ihr euch das ansehen und anhoeren.

Und warum ich das jetzt hier so expliziert reinschreibe wissen nur die ganz eingefleischten Schaafkenner.

Watch THIS

Wer die ganze Geschichte dahinter erfahren moechte dem empfehle ich hier weiterzulesen.