Archiv für die Kategorie ‘Privates’

Aspi geht immer

geschrieben am 25. August 2016 um 11:57 Uhr

Und auch wenn ihr nicht wisst wie das is mit nem Aspi zu leben, hier haett ich mal ein wirklich huepsches Beispiel:

sort

Ja…es wird sortiert.
Nach Zahlen und optisch.
Man. Lebt. Damit.

Aber wenn man das Herz checkt…laeuft.

Genderstudies

geschrieben am 22. August 2016 um 11:29 Uhr

EX darf nur auf ZED wenn EPSILON im Wasser ist.

t

Wie ist das Leben ungerecht.

Weils grad passt

geschrieben am 16. August 2016 um 22:42 Uhr

Maedchenmusik zur Nacht.

Did it

geschrieben am 15. August 2016 um 11:27 Uhr

Manchmal gibbet ja so Sachen die man unglaublich gern machen moechte und schon Jahre vor sich hintraegt.

(more…)

Fuer Schneggas

geschrieben am 5. August 2016 um 10:57 Uhr

Maeuschen, heut leben wir schon 26 Jahre zusammen und ich finde immer noch dass du gut gelungen bist.
Insofern:
Glaub immer an dich.

whiterabbit

Lass es dir an deinem Geburtstag gut gehen, mir geht es auch super mit dir.
Und das geht auch raus an Richy, du warst ja gestern dran…insofern ist die Quote auch fuer dich, xoxo.

Kinners…

geschrieben am 18. May 2015 um 12:18 Uhr

…ich mach hier mal fuer ne Woche zu…erlebe koerperlich naemlich gerade einen oberhammermaessigen B-Splatter.
Mit allem.

Fruehjahrsspocht…

geschrieben am 23. February 2015 um 11:22 Uhr

…fuer die Spochtkaninchen.
Diese haben naemlich ueber die Wintermonate extrem schwere Knochen (hihi) bekommen und da sie ja nicht mehr auf der Wiese trainieren duerfen (aus Gruenden) legen wir die Spochteinheiten jetzt halt in die Innenraeume um…und zwar mit diesem formschoenen Teil:

bot

Mal gucken wie lang sie brauchen um obhin dieses Gesellens abzustumpfen.

Nochmal Spochtkaninchen:
Ich hatte mir die beiden Jungs ja zugelegt damit ich ein wenig flauschige Unterhaltung habe im Alter Atelier.
Und aus Gruenden (wollte man ja schlachten).
Und weil sie so huebsch sind, so kurzhaarig und schlank und umgaenglich, zuckersuess, allerliebst und sowieso super.
Hat mir zumindest der Zuechter dieser Rasse eindringlichst versichert.

Was er allerdings verschwiegen hat:
Die Gesellen koennten ohne Probleme eine kleine Pullimanufaktur schmeissen, der Output in der Woche haelt locker mit dem Output eines mittelgrossen Schaafes stand, da, guckt:

wo
Schaaf as scale.

Und das ist egal ob Sommer oder Winter oder zwischendrin.
Die machen das.
Immer.

Und in fremder Sache fuer Kaninchenhalter:
Keinesfalls mehr Bergwiesenheu vom H***bach erwerben, da hatte der Bio-Bergwiesenheuerzeuger naemlich eine jute Idee und hat nicht nur sein Eso-Bergwiesenheu abgemaeht sondern auch noch den halben Schotterbelag von seiner Oeko-Bio-Schotterauffahrt.
Erkenntnisgewinn:
Kaninchen moegen keine Steine.
Sagts ihm bitte einer?

Genau

geschrieben am 1. May 2014 um 10:44 Uhr

Watt mutt datt mutt, ab ins Einkaufswaegelchen:

dm

Gekommen um zu bleiben

geschrieben am 13. March 2014 um 10:40 Uhr

Schaaf presents:
My companion 4 my restlich life:

OMNOMNOM

Erklaer mir die Welt 74

geschrieben am 30. January 2014 um 10:48 Uhr

Heute:
Soziologie/Jugendstudien/allet fit im Schritt:

Jugendliche welche 12 Europaletten in den fuenften Stock transportiert haben sehen aktuell ungefaehr so aus:

inge
Serviervorschlag: Inge P. aus N. -Ein Bild des Elends.

Inge P. (kitzrot in the face) so:
”Ich kann nich mehr, ich will nich mehr”.
Schaaf so:
”Achkomm, war doch ne entspannte Aktion, so viel wiegen die Dinger zu zweit ja auch nich”.

Ich glaub sie war ziemlich sauer dass wir das inner halben Stunde gewuppt haben und das Wort “Pause” nicht den Weg zu meinem akustischen Aufnahmeorgan gefunden hat.

Erinnert optisch ein bischen an die seltsame Blonde aus dem Dschungel mit ihrem verzweifelten Gschau, gnihi.
Aber vom Duktus doch sehr schoen bestrahlt mit dem flauschichen Licht der Nachmittagssonne.
Und nein…ich bin trotzdem stolz wie Bolle auf sie, Palettenschleppen ist ja nicht datt einzige watt sie gerade hinkriegen muss.