Archiv für die Kategorie ‘Kunst (oder so)’

Freitags-Eyecandy: Der Garten der Lüste

geschrieben am 18. January 2019 um 12:05 Uhr

Heute isses mal kein Kurzfilm geworden denn ich hab was entdeckt was mir richtig gut gefaellt und deswegen papp ich das mal am Freitag rein -weil trotzdem Eyecandy.
Pieter van Huystee hat sich an the Garden of Earthly Delights von Hieronymus Bosch (den ich im Allgemeinen zutiefst bewundere) versucht und herausgekommen ist ein wahnwitzig vollgepacktes Interface bei welchem keine Fragen offenbleiben (nuja, eine Vielleicht…was war im Tee?).

bo

Hieronymus Bosch, Der Garten der Lüste

Fair warning: There goes the day.

Freitags-Eyecandy: In a Nutshell

geschrieben am 11. January 2019 um 11:50 Uhr

Heut haett ich watt von Fabio Friedli mit bei, hat mit seinem Short ein richtig geile Stopmo-Arbeit rausgehauen, nicht umsonst ist das der Staff Crew von Vimeo aufgefallen, weil es nicht nur perfekt gemacht sondern auch ein knackiges Thema anreisst:

ins

Vom Kern zum Krieg, vom Fleisch zur Liebe, von der Gleichgültigkeit zum Weltuntergang. In a Nutshell – Ein Versuch die Welt zu erfassen.

Watch In a Nutshell

Freitags-Eyecandy: VERMINE

geschrieben am 4. January 2019 um 11:54 Uhr

Jo, diesmal hab ich schwere Kost fuer euch mit bei.
Gemacht haben diesen Short die Studies von „The Animation Workshop“ und das zieht, das sticht ganz schoen:

ve

„Set in a contemporary society of mice and rats, Hubert, a young observing rat, recites slam poetry full of hope within his head as he passes by individualistic strangers in the Parisian metro. Hubert´s poetry remains optimistic and persistent, despite the harsh reality of the world he lives in.“

Watch VERMINE

Freitags-Eyecandy: Lost & Found

geschrieben am 14. December 2018 um 11:59 Uhr

Hach, heut hab ich mal watt fuers Herz mit bei.
Andrew Goldsmith und Bradley Slabe haben da ein wunderbares Stopmo-Dings inszeniert was einen schon etwas rangeht:

lf

Lost & Found is a stop motion short film that tugs at the heartstrings.
A knitted toy dinosaur must completely unravel itself to save the love of its life.

Watch Lost & Found , Taschentuecher raus und los.

Freitags-Eyecandy: Scrambled

geschrieben am 7. December 2018 um 12:02 Uhr

Diesmal gaebs nen Short von Polder Animation auf die Aeuglein.
Und da ich diesen Animationsstil wirklich mag, papp ich das mal hier rein:

sc

After Esra misses her train late one evening, a discarded, living Rubik’s cube tries to get her attention in an attempt to get solved.

Watch Scrambled

Daddeldienstag: A Missing Moon

geschrieben am 4. December 2018 um 11:51 Uhr

Diesmal haett ich einen wunderbar atmosphaerischen Sidscroll-Adventurer von ArtyFartyGames mit im Gepaeck, sehr smooth, sehr reduziert und ein wenig was zum Traeumen:

mm

The game follows Isolde, a young girl who realises that the moon has gone missing. It is now up to you as the player to figure out why and make everyone else notice that the moon has in fact gone missing.

Play A Missing Moon

Freitags-Eyecandy: The Ostrich Politic

geschrieben am 30. November 2018 um 11:42 Uhr

Gobelins ist ja die High-Class Ideenschmiede im Animationsbereich und das beweisen sie mit diesem Short auch wieder.
Allerdings dreht es sich hier nicht hauptsaechlich um die Ani, es geht knallhart um die Vorgaenge in unsere kaputten Welt such as Fake News and so on.
Harte Kost, trotzdem eine absolute Anguckempfehlung:

op

Watch The Ostrich Politic

Freitags-Eyecandy: FAUVE

geschrieben am 23. November 2018 um 11:53 Uhr

Diesmal hab ich fuer euch mal ne harte Nummer rausgesucht.
Gemacht hat den Short Jeremy Comte, der is ja immer fuer subtile Seltsamkeiten bekannt und diesmal wird es sehr bitter, das zieht, das sticht und die Atmosphaere wird immer dichter und schrecklicher.
Nicht umsonst hat dieser Short beim Sundance ziemlich abgeraeumt.
Comte beschreibt das ungefaehr so: “The emotional response that I see the most is people closing their eyes or hiding their face with their hands when the story unfolds.”
Muss man sich drauf einlassen.

fa

Set in a surface mine, two boys sink into a seemingly innocent power game with Mother Nature as the sole observer.

Watch FAUVE

Freitags-Eyecandy: Hybrids

geschrieben am 26. October 2018 um 11:49 Uhr

Ganz starkes Teil von Florian Brauch, Matthieu Pujol, Kim Tailhades, Yohan Thireau und Romain Thirion.
Kommen allesamt aus der MoPA und die janzen Awards kriegt man bei denen auch nicht auf den Startscreen.
Einen nicht allzukleinen Anteil “tolle Sachen” steuert Vincent Govindin mit seinem Soundtrack zu bei:

hy

When marine wildlife suffer the pollution surrounding it, the rules of survival change…

Watch Hybrids
Unbedingt fullscreenen und Kopfhoerer waeren auch nicht von Schaden.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 24. October 2018 um 15:09 Uhr

Gnihihi, joar. Doch ein Winterlamm auf der Weide welches das Experiment nur rudimentaer verstanden hat.
Kriegst Elektropost, zucker.

th7

Hier in der Stadt war ja wieder die allseits bekannte Strassenkirchweih und da hatte ich zwischen Kettenkarusellfahren und Federweisser trinken doch die grandiose Idee euch das Abstruseste mitzubringen was ich finden konnte.
Und lustig sollte es sein.
Und erschwinglich.
Und was was man nur in seltensten Faellen daheim hat.

Und zucker darf sich jetzt stolzer Besitzer derer zwo “Ederna’s echte Garantie-Artisten-Stimmen-Imitator” Vogelpfeifferl nennen:

th7_1

Nicht wundern wenn ich zweitweise der richtigen Versalbenutzung nicht mehr maechtig scheine, datt Keyboard macht grad die Graetsche.