Archiv für die Kategorie ‘Kunst (oder so)’

Freitags-Eyecandy: Dominik Eulberg – Goldene Acht

geschrieben am 19. July 2019 um 11:14 Uhr

Heut isses mal kein Short geworden, denn ich bin befangen was das angeht, ich kenne Jan und Dominik und da papp ich mir dieses Kleinod auf die Weide -auch wenn ich jetzt ja nicht so das Techno-Frettchen bin, Jans Bilder kriegen mich halt immer wieder:

g8

Jan bringt das aeusserst treffend zum Ausdruck:

„Für mich spiegelt der scheinbar monotone, endlose Viervierteltakt der elektronischen Musik den Puls der Natur wider wie keine andere Art von Musik. Als eingefleischter Techno-Fan habe ich gerne meine Liebe zur Natur und meine Liebe zur elektronischen Musik in einem Video zusammen mit dem Techniker und Elektrohörer Jonas Blaha zum Ausdruck gebracht, zumal das Video für die gefeierte DJ-Legende Dominik Eulberg konzipiert wurde, der gleichzeitig ein Naturschutzheld ist. Mein Ziel war es, den mechanischen Tanz von Insekten und anderen Lebewesen Stück für Stück und Takt für Takt zu einer farbenfrohen Massenchoreographie zusammenzustellen, die die erstaunliche Schönheit des Lebens und die Freude am Hören von Techno-Musik und dem genialen neuen Album Mannigfaltig auf Dominik´s feiert.”

Watch Dominik Eulberg – Goldene Acht
Wunderschoene Bilder kann man in diesen schlimmen Zeiten wirklich gut brauchen, danke Jan.

Freitags-Eyecandy: The Quintet of the Sunset

geschrieben am 31. May 2019 um 11:56 Uhr

Heute hab ich euch einen wunderbar anruehrenden StopMo-Short von Jie Weng mitgebracht, geht schon ein wenig ans Herz und ist dermassen liebevoll umgesetzt dass das Teil ganz zu Recht den Preis fuer den besten Kurzfilm in Cannes abgestaubt, chapeau, chapeau:

c

What we expect from the relationship with the animals reveals how we want to be treated and respected. The film focuses on the evolution and changes in the human beings’ life from the first-person perspective of an animal.

Watch The Quintet of the Sunset, fullsreen lohnt.

Freitags-Eyecandy: SERVICE

geschrieben am 17. May 2019 um 12:00 Uhr

Heute haett ich mal fuer die Freunde des kuenstlerischen Kurzfilms eine grandiose Arbeit von Josh Shaffner mit bei welche mich wirklich dolle obhin der farbharmonischen Gestaltung als auch mit dem Metaebenen-Dingsi beeindruckt hat und deswegen papp ich das mal auf die Weide:

se

Watch SERVICE
Fair warning: Slightly gore

Freitags-Eyecandy: ADMAN

geschrieben am 10. May 2019 um 11:58 Uhr

Heut habe ich was von den Callner Brothers (Ben und Adam) mit fuer euch im Gepaeck.
Subtil und grandios umgesetzt.

Schaafe mit Kenntinssen in der “Werbekultur” und fluently English speaker duerften dabei vermutlich am ehesten auf ihre Kosten kommen.
Sooo bittersweet:

ad

What does a man, a woman, ice cream, chewing gum, dog food, beer, and a lot of other things have in common?
Commercials.

Watch ADMAN

Freitags-Eyecandy: Twin Islands

geschrieben am 3. May 2019 um 11:53 Uhr

Heut haette ich einen wundervoll animierten Short von der Supinfocom mit bei, Manon Sailly, Lara Cochetel, Raphaël Huot, Christine Jaudoin, Charlotte Sarfati und Fanny Teisson haben da fuer ihre Masterarbeit alles rausgeholt was nur geht, inclusive eine wunderbare Geschichte auf der Metaebene.
Wie huebsch:

tw

Twin Island West and Twin Island East are two sister islands ruled by two Kings, where everyone and everything is submitted to the cult of Symmetry. Accordingly, everything there goes two by two – everything.
But one day, the Queen of Twin Island West gives birth to one unique baby, to the King’s great despair !

Watch Twin Islands

Daddeldienstag: Q – Compressing the Heart

geschrieben am 23. April 2019 um 11:46 Uhr

Discofish Games hat da einen sehr wunderbar strangen Plattformer (plus umme Ecke denken) rausgebracht, ich mag ihn, er ist nicht sonderlich anspruchsvoll aber sehr huebsch rausgerendert:

ch

Point and click to find out what happened to your heart.
You wake up in a changed world after a stranger has stolen the heart from your body. Solve mini puzzles and point and click your way out of this adventure.

Play Q – Compressing the Heart

Freitags-Eyecandy: HYPERLIGHT

geschrieben am 19. April 2019 um 11:56 Uhr

Falls ihr mal richtig Lust auf nen SciFi mit opulenten Bildern und einer weirden Story habt haett ich da was fuer euch von Nguyen-Anh Nguyen mit im Gepaeck:

hl

Two elite astronauts wake up in the abyss of space; they return to their stranded ship and discover the surprising reason behind their mission’s catastrophic failure.

Watch HYPERLIGHT

Freitags-Eyecandy: SPRING

geschrieben am 12. April 2019 um 11:38 Uhr

Diesmal isses ein wunderbar anruehrender Short von Andy Goralczyk geworden welcher seine Blender-Weichware dermassen gut im Griff hat, da moechte man niederknieen.
Und weil ich Blender auch so mag, papp ich das mal hier rein:

sp

Spring is the story of a shepherd girl and her dog, who face ancient spirits in order to continue the cycle of life. This poetic and visually stunning short film was written and directed by Andy Goralczyk, inspired by his childhood in the mountains of Germany.

Und was noch viel besser daran ist:
The Spring team used the development version of Blender 2.80 for the entire production, even before the software was in official Beta. As for all of Blender’s Open Movies, the entire production process and all its source files are being shared on our production platform Blender Cloud.
Stimmt.
Hab nachgeguckt.

Watch SPRING

Freitags-Eyecandy: CONTROL

geschrieben am 5. April 2019 um 11:55 Uhr

Ich hab euch heute nen fast ganz stillen 14-Minueter mitgebracht, Alison Becker und Kimmy Gatewood haben da schon heftigen Tobak verfilmt, allerdings frage ich mich bei der Klasse die der Film hat warum er als “Dark Comedy” eingestuft wird…aber seht selbst:

co

Watch CONTROL

Freitags-Eyecandy: XYZ, From Fire And Dust

geschrieben am 29. March 2019 um 11:51 Uhr

Heut hab ich euch mal einen SciFi mitgebracht der es wahrlich in sich hat.
So wie sich das mir darstellt ist es der Aufmacher zu einer Serie, das nimmt dem Dingsi allerings ueberhaupt nix, ausser dass man sehr gespannt auf die Fortsetzung sein darf.
K-Michel Parandi hat das naemlich alles aus dem Genre rausgeholt (Ihr wisst schon, slightly NSFW wegen so Gore und Violence Zeug):

x

From the director of “From the Future With Love”, in the future there is a highly regulated process for “printing” human-like organisms, whom then remain under their owner’s control in perpetuity. These “angels” are incredibly valuable, but the constricted supply gives rise, as always, to a black market. We follow the Noo, a trio of 3 identical angels whom share a hive consciousness, as they attempt to extricate themselves out from under the control of the corrupt police officer whom has illegally created them, and secure official status for their existence.

Watch XYZ, From Fire And Dust fullscreen plz.

Wanna go deeper in?
Klar.