Archiv für die Kategorie ‘Kunst (oder so)’

Freitags-Eyecandy: AMA

geschrieben am 25. May 2018 um 11:29 Uhr

Heut haett ich mal was ganz Spezielles mit bei, was sehr sehr schoen Ruhiges von Julie Gautier welches mich aktuell sehr anspricht da ich jeden Abend mich meinem feuchten Liebhaber im Wiesengrund widme (SFW).

am

“Ama is a silent film. It tells a story everyone can interpret in their own way, based on their own experience. There is no imposition, only suggestions.
I wanted to share my biggest pain in this life with this film. For this is not too crude, I covered it with grace. To make it not too heavy, I plunged it into the water.
I dedicate this film to all the women of the world.”

Watch AMA

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 24. May 2018 um 16:50 Uhr

Nu da ihr alle scheinbar alle der Multioptionsparalyse erlegen seid mach ich jetzt mal den Sack zu und sach et euch.
Ich weiss auch nicht ob mans braucht aber Nikolas Bentel ht sich gedacht, warum nicht dann mach ichs mal und…

(more…)

Freitags-Eyecandy: Lambing Season

geschrieben am 18. May 2018 um 11:56 Uhr

Heut haett ich watt von Delaval Films mit im Gepaeck, das Teil ist fuer einen Thriller sehr entspannt geloest und geht dennoch so tief ins mentale Fleisch, es gilt 17 quaelende Minuten mit dem Grauen im Nacken durchzuhalten, aber es lohnt sich…allein die Kameraarbeit von Davey Gilder ist exquisit:

ls

Watch Lambing Season, fullscreen, plz.

Freitags-Eyecandy: Ausstieg Rechts

geschrieben am 11. May 2018 um 11:49 Uhr

Rupert Hoeller und Bernhard Wenger haetten hier was wirklich Wichtiges mitzuteilen mit diesem Short…und ich glaub dass das damit auch perfekt transportiert wird und schon alleinig wegen diesem Thema papp ich das mal hier rein und guck was passiert:

ar

Watch Ausstieg Rechts

Freitags-Eyecandy: CANUCK BLACK

geschrieben am 4. May 2018 um 11:52 Uhr

Heute haett ich eine tolle Mixed-Media Arbeit von Rebecca Archer mit bei, ich bin durch ein Showreel auf diese aeusserst talentiere junge Frau gekommen, sie mischt hier die verschiedensten Ausdrucksformen (StopMo und Hinterglasmalerei) fuer die verschiedenen Zeitebenen sehr spielerisch und mit einer wunderbaren Leichtigkeit:

cb

Watch CANUCK BLACK

Freitags-Eycandy: Oh Sheep!

geschrieben am 27. April 2018 um 11:46 Uhr

Hach, endlich mal watt Themenbezogenes auf der Weide des Wahnsinns, “Filmbilder” haben ja immer ein wenig irre Sachen am Start und ich seh grad:
Age rating 12+.

Nuja, so splattermaessig isser eigentlich ja auch nicht und besonders gefaellt mir an dem Teil die Metaebene:

os

Watch Oh Sheep!

Freitags-Eyecandy: La Parfumerie de monsieur Pompone

geschrieben am 20. April 2018 um 11:55 Uhr

Jahuch… Axel de Lafforest, Florian Ratte, Yoann Demetre, Camille Ferrari und Tanguy Weyland hatte ich im Bereich Animation ja noch nie aufm Schirm, das Ding hier scheint ihr Filmdebut zu sein und ich habe mich spontan in die Farbgebung verliebt (ihr wisst schon, Maedchen und so) und dann dachte ich dass euch das vielleicht auch gefallen koennte, deswegen papp ich diesen irren Trip hier mal flugs rein:

lp

Watch La Parfumerie de monsieur Pompone

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 18. April 2018 um 23:02 Uhr

Klaro dass ihr das kennt…oder zumindest die in unseren Gefilden gaengige Variante einer…

(more…)

Freitags-Eyecandy: DISSONANCE

geschrieben am 13. April 2018 um 11:52 Uhr

Till Nowak kennt man ja schon von seinem Label frameboX, er is ja immer fuer Ueberraschungen gut und nun hat er sein Opus Magnum am Start, eine irre Reise zwischen Realismus und Animation allererster Guete, Chapaeu, Chapeau.

di

Till Nowak’s new shortfilm is a trip between fantasy and reality, between animation and live action drama. It tells the story of a psychotic street musician who has to leave his mental world to deal with the real one.

Watch DISSONANCE, fullsreen plz.

Freitags-Eyecandy: 逆面 – SAKA MEN

geschrieben am 6. April 2018 um 11:50 Uhr

Nuja, langsam wirds hier auf der Weide des Wahnsinns mal wieder Zeit fuer nen ordentlichen B-Horrorsplatter, und weil dieses Genre ja wirklich sehr vielgestaltig ist haett ich son Teil aus der japanischen Sagenwelt plus Clay-Stopmo fuer euch mit bei.
Es ist irgendwie wie ein deftiger Verkehrsunfall…weggucken kann man da naemlich auch nicht wirklich denn es ist so schoen abstrus schlecht dass es schon wieder perfekt ist:

sm

Watch 逆面