Archiv für die Kategorie ‘Kunst (oder so)’

Freitags-Eyecandy: REBOOT

geschrieben am 3. April 2020 um 11:52 Uhr

Heut hab ich bezaubernde 12 Minuten mixed Media von Michael Shanks mit bei.
Eine wunderschene Komoedie…mit einem bitteresweeten Ende.
Sehr fein gemacht, chapeau:

re

It’s not easy for a movie-star to age – especially when you’re a stop motion animated skeleton monster.
Phil, once a terrifying villain of the silver-screen, struggles to find work in modern Hollywood due to being an out-of-date special effect.

Watch REBOOT

Freitags-Eyecandy: sand

geschrieben am 6. March 2020 um 12:03 Uhr

heut haett ich einen sehr nachdenklich machenden Short von Arjan Brentjes mit bei, wundervoll grafisch, wundervoll meta, das zieht und sticht schon gewaltig, chapeau:

sa

You get up at five, eat your vitamins, take some water with your coffee, work for a few hours, eat your omegas and flavonoids, work a little more, get some exercise and then take a shower. But don’t bother trying to wash the sand out of your hair.

Und schon alleinig weil:
Narrated by Bart van der Schaaf

Watch sand

Freitags-Eyecandy: The Pet Files

geschrieben am 28. February 2020 um 11:52 Uhr

Public Cinema Club hat hier wunderbare 7 voellig ueberdrehte Minuten ueber eine “Sondereinheit” des F.B.I rausgehauen, so wunderbar uptempo, so wunderbar der kleine Funke des Mindcontolling:

pf

In 2029, an Animal Physic Crime Whisperer taps into animals’ minds to solve crimes while working under the umbrella of a taxpayer-money-hemorrhaging F.B.I. Pet Files Division.

Watch The Pet Files

Freitags-Eyecandy: Bad Furniture

geschrieben am 21. February 2020 um 11:45 Uhr

Randall Maxwell hat mich mit diesem Short in der ersten Roomba-Sekunde gehabt, grandios und boese…das Ding zieht und sticht auf der Metaebene…nuff said:

bf

A man insists on being furniture for his wife.

Watch Bad Furniture

Freitags-Eyecandy: Pangu 盘古

geschrieben am 14. February 2020 um 11:43 Uhr

Heut moecht ich euch mal in die chinesische Mythologie mitnehmen, Shaofu Zhang hat das naemlich in wunderbaren Bildern erzaehlt damits auch jeder kapiert…auch wenn man bis jetzt nix mit China und der aeusserst komplexen Sagenwelt zu tun hatte:

pan

“Pangu centers around a father who doesn’t understand his son and gradually learns to accept his son for who he is. This film is for everyone who felt they weren’t good enough, were too different, or weren’t accepted. Pangu is inspired by all the people who feel like circles in a square world.”

Watch Pangu 盘古

Freitags-Eyecandy: SANS GRAVITÉ

geschrieben am 7. February 2020 um 11:52 Uhr

Heut hab ich nochmals einen Graduation-Short von einer Supinfocom mitgebracht, da haben sich Charline Parisot, Jérémy Cissé, Fioretta Caterina Cosmidis, Flore Allier-Estrada, Maud Lemaître-Blanchart und Ludovic Abraham zusammengetan um dieses Teil zu produzieren.
Nicht zu vergessen ist das Sounddesign von Arslan Elbar welches leicht und unpretentioes daherkommt und deswegen so wunderbar passt:

sg

Oscar is an astronaut who dedicated his life to space. When he gets back to Earth, he is lost. How does one deal with a world where everything seems so heavy ?

Watch SANS GRAVITÉ

Freitags-Eyecandy: The Bolt Connection

geschrieben am 31. January 2020 um 11:50 Uhr

Heut hab ich watt fuer die Neigungsgruppe Drogen, Gewalt und grosse Gefuehle mt bei.
Gemacht haben diesen wirklich beeindruckenden CGI-Short die ueblichen Verdaechtigen von der Supinfocom in Valenciennes fuer ihre Abschlussarbeit.

Nicolas Lebas, Mathilde Dourdy, Maurine Lecerf, Shih-Hui Pan, Claire Cartier und Thibault Grunenberger haben wirklich alles gegeben und beweisen somit anschaulich dass das Filmgenre “Noir” und Gangsterzeugs durch saemtliche Jahre hindurch immer gehen wenn gut gemacht.
Und das ist wirklich gut gemacht, chapeau:

bc

After a heist that goes wrong, a frail robot who was the driver of a robot mafia ends up being in possession of some loot he shouldn’t have, a human heart. Tempted by the opportunity of being like his bosses, he grafts the heart to himself and discovers the feeling of being alive. But those brief instants of life have a price.

Watch The Bolt Connection, fullscreen plz.

Daddeldienstag: LEG

geschrieben am 21. January 2020 um 11:45 Uhr

Heut haett ich fuer euch einen wirkich niedlichen Artsy-Plattformer in Schwarzweiss von wuxingogo mit bei:

le

A platform game about a cute little ball start with no leg and go to find the most extravagant leg.

Play LEG

Freitags-Eyecandy: Black Holes

geschrieben am 17. January 2020 um 11:49 Uhr

Hachz, heut haett ich fuer euch ein Proof of Concept von Noodles Studio mit im Gepaeck, das Teil hat mich wirklich angefixt und ich musste im Sekundentakt Lachtraenen unterdruecken weil leider geil.
Wenn es euch auch so geht und ihr Lust auf eine final 10-teilige Miniserie habt, hier laesst sich das unterstuetzen.

bbh

An adult animated series about Dave, a mars-bound astronaut teamed up with a sentient melon who drives him to the brink of insanity.

Watch Black Holes

Freitags-Eyecandy: Garden Party

geschrieben am 10. January 2020 um 11:23 Uhr

Endlich mal wieder was fuer die Neigungsgruppe Sex, Gewalt und Amphibien.
Théophile Dufresne, Florian Babikian, Gabriel Grapperon, Lucas Navarro, Vincent Bayoux und Victor Caire haben da einen wirklich wunderbaren CG Animated Short produziert, ich vermute mal schawoer dass diese sich zumindest lange mit Froeschen und Kroeten beschaeftigt haben wenn nicht selbst welche halten denn exakter kann man das Verhalten und die Charaktere nich herausarbeiten…und ich weiss das weil die Burg ebensolche beherbergt:

gp

Frogs conquer creepy crime scene: In a deserted villa, a couple of amphibians explore their surroundings and follow their primal instincts.

Watch Garden Party