Archiv für die Kategorie ‘Geiler Scheiss hoch2’

Freitags-Eyecandy: DIVE

geschrieben am 3. November 2017 um 12:01 Uhr

Diesmal hab ich fuer euren Wochenausklang einen wunderbar obskuren Short von Matthew Saville mit bei, so genial abgedreht vom Storytelling als auch so erschreckend als Paralleluniversum aufm Punkt:

di

Facing yourself has never been so hard…

Freitags-Eyecandy: ADAM- The Mirror

geschrieben am 6. October 2017 um 10:52 Uhr

Nu da hat der jute Neil Blomkamp mit seinem neugegruendeten Oats-Studios mal wieder watt rausgehauen watt sich gewaschen hat, und da ich den total mag findet das auch wieder einen Platz auf der Weide.
Diesmal isses alleinig auf der Unity-Engine zusammengebaut und allet in Echtzeit gerendert -das kann schon richtig was.

Scheint ein zweiteiliges Dings zu werden, man darf also auf die Fortsetzung wirklich gespannt sein, ich sach euch Bescheid:

ad

Watch ADAM- The Mirror Fullscreen, plz.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 27. September 2017 um 19:55 Uhr

Jap, jenau, es ist wirklich eine…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 27. September 2017 um 11:14 Uhr

Jo, Freunde der seltsamen Ratedingsis, auch heut hab ich wieder watt fuer euch mit bei:

wh7

Nun wuesst ich wie immer gerne was das ist wenns fertig is.

Freitags-Eyecandy: JUMPY

geschrieben am 15. September 2017 um 09:20 Uhr

Anthony Falleroni hat sich hier des innigen Leidens eines Gamescharakters in einem Short angenommen, ich wuerde hier auch gerne den Award fuer die einpraegsamste Ausfuehrung of “The five Stages of Fuck” vergeben, es ist ein gar grausames Comin’ out:

ju

Watch JUMPY

Freitags Eycandy: Writers’ Block

geschrieben am 8. September 2017 um 11:56 Uhr

Diesmal gaebs einen wirklich cleveren Short fuer alle Schreiberlinge und Typo-Junkies da draussen.
Gemacht haben den Tom Gran und Martin Woolley, produziert ist er von WONKY-Films.
Und auch wenn ich mucketechnisch da sensorisch etwas aufgeribbelt wurde, das Ding ist stimming und da muss die Musik halt so:

wb

Watch Writers’ Block

Freitags-Eyecandy: SELF-ASSEMBLY

geschrieben am 25. August 2017 um 11:32 Uhr

Da irgendwie die abstrusen Trash-Horror-Gores hier auf der Weide des Wahnsinns ein klein wenig zu kurz kommen, papp ich doch mal wieder watt voellig Weirdes von Ray Sullivan hier rein, der Short bestich vor allem durch die m.E. absichtlich stumpfen FXe als Stilmittel welchen das Teil sehr sehr creepy machen.

Noch dazu gibbet hier in der Burg genau einen solchen Schrank was besonders fies ist denn ich hab ueber meine Ueberwachungscam unten im Atelier genau dieses Teil permanent aufm Schirm.
Extrem hoher Niedlichkeitsfaktor (nicht) (Schmatzgeraeusche inclusive), unzaehliche Metaphern und eine filmerisch aeusserst perfide Kameraarbeit von Terry Warren geben dieser kleinen Gem dann voellig den Rest:

sa

WatchSELF-ASSEMBLY

Daddeldienstag: MOMIGA

geschrieben am 22. August 2017 um 12:04 Uhr

Rogerup hat bei diesem Daddeldings Minimalismus komplett auf die Spitze getrieben, one Button, one Beep & one Dot, schlanker gehts kaum mehr, und noch dazu isses richtich jut:

mo

Play MOMIGA

Fritags-Eyecandy: LIGHTNINGFACE

geschrieben am 18. August 2017 um 11:53 Uhr

Diesen Freitags gaebs mal watt fuer die Freunde aeusserst weirder Stories, A Saboteur hat da einen gnadenlos juten Short zusammen mit Oscar Isaac (den kennt man unter anderem aus Sucker Punch) rausgehauen, ich wuerde ihn gerne mit “the five stages of fuck” umschreiben wollen:

lf

Watch LIGHTNINGFACE

Freitags-Eyecandy: The Shark In The Park

geschrieben am 4. August 2017 um 11:59 Uhr

Heut gaebs mal wunderbaren Augenzucker und zugleich einen kurzen Ausflug in die Fauna und Flora eines ganz stinknormalen Parks mit der spektakulaeren Entdeckung des “Parco Pistris”, dem gemainen Erdbeerhai, das KSPRI (Korean Strange Plant Research Institute) hat gesucht (hier das wissenschaaftliche Paper dazu) und ist auch fuendig geworden:

pp

Watch The Shark In The Park