Archiv für die Kategorie ‘So nicht’

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 29. March 2017 um 17:13 Uhr

Joabersicherdoch, es ist diesmal watt wirklich Brauchbares fuer…

(more…)

Note to myself:

geschrieben am 8. August 2016 um 11:25 Uhr

Niemals Levamisol 100 direkt neben Thierry Mugler Womanity stehen lassen…wenn man sich nicht sicher ist dass das Gehirn schon auf Betriebstemperatur ist.

bo

Sonst traegt man den ganzen Tag ein olfaktorisch nicht sehr ansprechendes WURMMITTEL auf der Haut.

“I’ll just have–WHARGLLBARGLBARG.”

Erklaer mir die Welt 93

geschrieben am 22. December 2014 um 11:10 Uhr

Heute:
Computertechnik, kreative Ansaetze zur Zweitverwertung:

st

U’r doing it wrong.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 14. May 2014 um 21:08 Uhr

Ja. Ja. Ja.
(Das NSFW belief sich auf -It won’t work).
Es ist selbstverfreilich wieder eines der total nuetzlichen Produkte ein goettliches Beispiel fuer Konsumerverarsche, die Teile nennen sich (gut festhalten und Kaeffchen vorsorglich ausserhalb der Reichweite der Tastatur trinken)…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 14. May 2014 um 11:09 Uhr

Diesmal vermutlich NSFW, macht aber nuex, gebt den Teilen ne Rateschance:

wh7

Und jetzt ihr, Schaafe auf der Weide des Wahnsinns, ready to rumble?

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 31. July 2013 um 19:20 Uhr

Neinjawirklichdoch…es is wieder watt, watt vermutlich jeder einigermassen vernunftbegabte, halbwegs intelligenter Mensch (wobei ich selbstverfreilich nevarevar das weibliche Geschlecht mit dem Hang zur Schuhaffinitaet als das voellige Gegenteil bezeichnen moecht’, nie, glaubt es mir, volldolle versprochen Chrchrchr) niemals nicht brauchen tut…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 31. July 2013 um 11:00 Uhr

Immer noch dolles Sommerloch auf den Blogs…hier nuescht, es gibt wie immer ein Dingsi zum Erraten fuer euch Wahnsinnschaafe:

wh7

And as usual, hier geht sie raus die Frage aller Fragen: Whut the heck is this?

Groessenverhaeltnisse

geschrieben am 16. August 2012 um 10:15 Uhr

Schon nen aeusserst bekloppte Sache watt ein Label mit dem Kopf macht.
Ein winziger verschissener Aufnaeher.
In ner Klamotte.

Hab ich naemlich eine gekauft.
Ein wunnerhuebsches Oberteil eines angesagten Modezeugsis aus Berlin.
Und das mach ich nicht oft.
Eigentlich nur wenn mir der alte Kram vom Leibe faellt.
Hab ich halt gekauft.
Notdurft.

Eigentlich lieb ich es.
Es passt super, hat ein tolle Farbstellung, is klasse verarbeitet, riecht lecker…also richtich gut…allet im gruenen Bereich.

Nur eines nicht:

46-48

HEYICHWEISSNICHTWIEIHRDASMESST…
…aber ich hab ne gepflegte 38…das waeren dann fuenf Groessen groesser.

Wisst ihr watt ihr mental bei euren Kunden damit anrichtet?
Und warum ich NormalZeit soweit konditionieren musste dass er jetzt mindestens fuenfmal am Tag sagen muss wenn ich “48″ sage…das ich nicht fett bin?

Wo is die verfickte Schere zum raustrennen?

Erkenntnis des Tages

geschrieben am 21. June 2012 um 21:05 Uhr

Note to myself:

Wirklich, wirklich nur die Sachen tun die man mag, an denen das Herz haengt und die einen erfuellen mit Freude und Glueck.

taptap

Alles andere—>Tonne, die Zeit zu kostbar, done und abgehakt.

Gespraechig…

geschrieben am 11. June 2012 um 09:57 Uhr

…is irgendwie anners:

haehh

Click 4 big.
Ein klitzeklein wenig Text haett ich mir schon gewunschen bei ner Systemmitteilung, nur einen winzichen Infotext, datt waer doch ein feiner Zug.