Archiv für die Kategorie ‘Fundstuecke’

Freitags-Eyecandy: Freeze Frame

geschrieben am 8. January 2021 um 11:44 Uhr

Heut haette ich passend zum doch etwas kuehlen Wetter eine unglaublich irre Stopmo-Arbeit von Soetkin Verstegen mit bei, das Dings ist wirklich aufm Punkt, sowohl von der Aesthetik als auch von der Metaebene.
Und da ging schon ettliches an Preisen rueber -ganz verdient wie ich finde:

ff

Watch Freeze Frame

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 8. October 2020 um 11:52 Uhr

Ja, ich bin vollumfaenglich davon ueberzeugt dass ich mir das hole denn…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 7. October 2020 um 11:44 Uhr

Yay…endlich mal ein Dingsi was ich mir instaendig gewunschen habe weil ich es dringlichst brauche und schwupps da isses schon:

wh7

Ja und auch diesmal isses SFW…und ja ich benoetige das wirklich.
Und ihr wisst ja… das Wasn-Dasn ist was ihr draus macht.

Freitags-Eyecandy: FLOATERS

geschrieben am 2. October 2020 um 11:06 Uhr

Karl Poyzer und Joseph Roberts haben hier einen wunderbar charmanten Sci-Fi-Short mit einem sehr ungewoehnlichen (und lustigen) Ansatz geschaffen.
Sehr unaufgeregt, sehr unaufgeblasen und in vier Minuten brillant erzaehlt:

fl

Watch FLOATERS

Freitags-Eyecandy: Anything Helps

geschrieben am 11. September 2020 um 10:55 Uhr

Heute hab ich knappe viereinhalb Minuten von Tristan Viney mit bei, aber aufpassen, das Ding das zieht, das sticht.
Aber genau so etwas in so kurzer Zeit zu erzaehlen ist schon eine grandiose Leistung und Nicole Shostak und Steve Le Marquand ist fuer so ein schwieriges Thema genau die richtige Besetzung, Chapeau.
Und da gestern der Welttag der Suizidpraevention war und mir das sehr am Herzen liegt (aus Gruenden) papp ich das mal hier auf die Weide.

ah

„A homeless man stumbles across a suicide attempt. But instead of talking her down, he has other ideas.“

Watch Anything Helps

Freitags-Eyecandy: WANDALAND

geschrieben am 4. September 2020 um 11:49 Uhr

Richard Noble bringt uns hier eine wahnwitzige Mixed-Media-Arbeit welche er beim Royal College of Art in London abgeliefert hat…und es ist so unglaublich gut und vielschichtig und das gefaellt mir sehr:

wa

Watch WANDALAND

Freitags-Eyecandy: Tales from the Multiverse

geschrieben am 28. August 2020 um 11:39 Uhr

Hier haette ich ein wunderbar wirres Ding von Magnus Igland Møller, Mette Tange und Peter Smith fuer euch, ich weiss gar nicht wie viele Referenzen da grandios visualisiert wurden und eine froehliche Coexistenz fuehren…aber es macht wirklich pure Freude da zuzuschauen (Disclaimer: Nicht nur fuer Flat-Earther geeignet):

tm

God is a single parent and amateur programmer. He’s working on project ‘Earth’ but never seems to get a break from the kids. One day though, he finally gets a breakthrough.

Watch Tales from the Multiverse

Freitags-Eyecandy: Something Like Loneliness

geschrieben am 7. August 2020 um 11:48 Uhr

Seth and Ben Epstein haben da wunderbare 12einhalb Minuten produziert und das haben sie sehr sehr gut gemacht wenn man auf die unzaehligen Awards der Filmfeste guckt.
Ganz verdient wie ich finde, denn ein so schwieriges Thema auf der Metaebene abzuhandeln muss man schon koennen:

tll

Upstairs-downstairs neighbors barter sounds captured in food storage containers. With the sounds come fragments of past relationships and the hopes and disappointments that remain.

Watch Something Like Loneliness

Freitags-Eyecandy: DIOR 20/21 Haute Couture

geschrieben am 10. July 2020 um 11:43 Uhr

Ich bin ja so textilmaessig nicht sonderlich breit bespielbar aber dann bin ich ueber dieses absolut geniale Werk welches Maria Grazia Chiuri fuer die Herbst/Winter Kollekion fuer DIOR produziert hat gestolpert…und das haut mich ganz schoen aus den nicht vorhandenen Socken.
Hihi, schon alleinig deshalb weil da Schaafe Mermaids mit bei sind und mir seinerzeit von meiner Physiotherapeutin versichert wurde dass ich eine (handycapped) Mermaid bin (und das mag ich gar nicht abstreiten.

di

Watch Dior Autumn-Winter 2020-2021 Haute Couture

Freitags-Eyecandy: Still Here

geschrieben am 19. June 2020 um 11:50 Uhr

Heute haett ich mal keine lustichen Stopmo-Dingis mit bei sondern ganz harten Tobak in Form einer Kurzdoku von Sean Wang mit bei.
Intense.
Nuff said.

sh

“Still Here” was filmed in Kaohsiung, Taiwan, in the village where my grandmother lived, my mother grew up, and where I spent my childhood summers. Nine years ago, my grandmother moved out of the village. Recently, I discovered that not only did nobody move into my grandmother’s house after she left, but that the entire village had been displaced and decayed for years, except for a few residents who refused to leave. I was curious to find out what their lives were like now that the village was abandoned, and why they decided to stay.

Watch Still Here