Archiv für die Kategorie ‘Fundstuecke’

Freitags-Eyecandy: REBOOT

geschrieben am 3. April 2020 um 11:52 Uhr

Heut hab ich bezaubernde 12 Minuten mixed Media von Michael Shanks mit bei.
Eine wunderschene Komoedie…mit einem bitteresweeten Ende.
Sehr fein gemacht, chapeau:

re

It’s not easy for a movie-star to age – especially when you’re a stop motion animated skeleton monster.
Phil, once a terrifying villain of the silver-screen, struggles to find work in modern Hollywood due to being an out-of-date special effect.

Watch REBOOT

Freitags-Eyecandy: The Last One

geschrieben am 27. March 2020 um 11:46 Uhr

Im Portfolio der Filmakademie Baden-Wuerttemberg finden sich wirklich neate Shorts, der hier von Daniel Titz und Dorian Lebherz erzaehlt sehr feinsinnig und wie gewohnt in grossen Bildern, perfekt in der Ausfuehrung und mit einer gradiosen Kameraarbeit von Andreas Burz:

tl

Im Jahre 2058 haben es Forscher nach Jahrzehnten der Entwicklungszeit geschafft, ein von den Menschen lang verfolgtes Ziel zu erreichen.
Sie haben Roboter erschaffen, die bis ins kleinste Detail der menschlichen Rasse ähneln. Aber zwei Spezies, die sich so ähnlich und gleichzeitig doch so unterschiedlich sind, stoßen schnell auch auf Konflikte.
Ein Kampf um die Ausrottung des Anderen entwickelt sich, in dem am Schluss ein vermeintlicher unauffälliger Gegenstand zum zentralen Instrument des Überlebens wird.

Watch The Last One fullscreen plz.

Freitags-Eyecandy: “The Window”

geschrieben am 20. March 2020 um 10:49 Uhr

Maxime Blondeel (und seine komplette Entourage) haben hier was Tolles produziert, ich weiss garnich mehr wie lang ich das schon zeigen wollte…heute scheint es mir genehm zu sein:

la

Watch “The Window”

Freitags-Eyecandy: WILL THE ROBOTS LET US LIVE?

geschrieben am 13. March 2020 um 11:51 Uhr

Heut haett ich mal watt Lustiches von Chris & Jack mit bei, angesichts der seltsamen Zeiten sollte man auch mal wieder lachen koennen:

wr

Watch WILL THE ROBOTS LET US LIVE?

Freitags-Eyecandy: The Bolt Connection

geschrieben am 31. January 2020 um 11:50 Uhr

Heut hab ich watt fuer die Neigungsgruppe Drogen, Gewalt und grosse Gefuehle mt bei.
Gemacht haben diesen wirklich beeindruckenden CGI-Short die ueblichen Verdaechtigen von der Supinfocom in Valenciennes fuer ihre Abschlussarbeit.

Nicolas Lebas, Mathilde Dourdy, Maurine Lecerf, Shih-Hui Pan, Claire Cartier und Thibault Grunenberger haben wirklich alles gegeben und beweisen somit anschaulich dass das Filmgenre “Noir” und Gangsterzeugs durch saemtliche Jahre hindurch immer gehen wenn gut gemacht.
Und das ist wirklich gut gemacht, chapeau:

bc

After a heist that goes wrong, a frail robot who was the driver of a robot mafia ends up being in possession of some loot he shouldn’t have, a human heart. Tempted by the opportunity of being like his bosses, he grafts the heart to himself and discovers the feeling of being alive. But those brief instants of life have a price.

Watch The Bolt Connection, fullscreen plz.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 26. December 2019 um 19:21 Uhr

Hihi, ich habs auch nicht geglaubt aber bei dem Dingsi handelt es sich um eine…

(more…)

Freitags-Eyecandy: HERO

geschrieben am 20. December 2019 um 11:48 Uhr

Ich habs ja nich so mit Superhelden, was aber da Zheping Xu, Marie de Durat, Mathieu Corbin, Antoine Vinceneux und Thomas Koo Seen Lin als Abschlussarbeit gemacht haben finde ich trotz heftigem NSFW durchaus ansprechend.
Vermutlich nicht zuletzt wegen Mathieu Corbin welcher da ein grandioses Background-Design abgeliefert hat:

he

A teenager boy wants to act like a superhero. As he tries to do justice, he is finally confronting with his real desires…

Watch HERO

Freitas-Eyecandy: Birdlime

geschrieben am 13. December 2019 um 11:42 Uhr

Evan DeRushie hat uns mit “Birdlime” einen wunderbaren Stopmo-Zehnminueter beschert, sehr schoen Mixed media, sehr geschicktes Storytelling:

bl

A bird in the wild narrowly escapes capture, but finds itself in a cage anyway. Surrounded by unfamiliar sounds and un-birdlike creatures, its distinctive calls become a tourist attraction—but is there hope it can find its way back home?
A fan favorite and award-winner at dozens of the most prestigious animation festivals in the world, “Birdlime” is a kid-friendly stop-motion animation with a message—to portray and foster a more respectful relationship between human and animal.

Watch Birdlime

Freitags-Eyecandy: Requiem 2019

geschrieben am 6. December 2019 um 12:06 Uhr

Das lass ich euch heute mal ohne viel Worte da.
Weil dafuer die Worte.
Fehlen.
Musik ist von Lolly Jane Blue.

re

July 24, 2019. My dear Rutger, may you rest in peace. The world lost a legend and a hero.
The last remaining blue whale shares its story of extinction with its only enemy; mankind.

The film was directed by Rutger Hauer & Sil van der Woerd, who felt an urge to bring attention to the ongoing whaling. If you love whales and oceans like we do, please share this film!

Watch Requiem 2019 , Headphones und Fullscreen waeren kein Schaden.

Freitags-Eyecandy: Fractalicious 8

geschrieben am 29. November 2019 um 11:53 Uhr

Hach das muss ich einfach hier auf der Weide haben denn es erinnert mich schawoer an vor ueber 30 Jahren wo ich Apfelmaennchen auf meiner ersten voellig untermotorisierten Maschin’ hab laufen lassen, das war immer sehr lustig da man zwischendrin locker mal schnell einkaufen, Wolle waschen oder einen Halbmarathon haette laufen koennen bis das Renderergebnis einigermassen stand.
Heute geht das einfacher und schoener wie uns Julius Horsthuis hiermit beweist:

f

Watch Fractalicious 8, Fullscreen lohnt.