Archiv für die Kategorie ‘Fundstuecke’

Freitags-Eyecandy: MURPHY

geschrieben am 26. September 2014 um 10:22 Uhr

Diesmal haett ich ein VFX-Dings von ISART DIGITAL mit bei welches es auch durchaus in sich hat.
Gemacht haben das Teil Studenten vom 3D Visual Effects Department als Abschlussarbeit und ich finde es aeusserst gelungen:

mu

Snip?
During the Second World War, an English paratrooper crash-lands in a forest leaving him wounded. He meets a creature that tries its best to help him. However, the ordeal is just beginning…

As u know: If anythin’ can go wrong, it will.

Erklaer mir die Welt 90

geschrieben am 25. September 2014 um 10:19 Uhr

Heute:
Verfickte Autokorrektur Sternstunden der Technik:

90

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 24. September 2014 um 13:30 Uhr

Exakt, es wird Herbst und da is…

(more…)

Freitags-Eyecandy: El Ladrón de Caras

geschrieben am 19. September 2014 um 11:01 Uhr

Heut haett ich mal watt heftigeres auf die Aeuglein mit im Gepaeck, gemacht haben dieses wirklich krass duestere und dennoch sensibel umgesetzte Teil mit der Thematik um Alzheimer PrimerFrame, da sind irgendwie um die 30 Leute mit bei gewesen und ich kann nur sagen: mehr als Gelungen, eine grandiose Arbeit, Chapeau:

la

Watch El Ladrón de Caras, fullscreen, plz.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 17. September 2014 um 18:56 Uhr

Joahh, gibbet scheinbar wirklich Leute Schaafe hier welche mit dieser Problematik befasst sind denn es ist tatsaechlich…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 17. September 2014 um 10:55 Uhr

Huppsi, schon wieder Mittwoch, schnell, neues Dingsi:

wh7

Und falls jemand fragt…diesmal definitely SFW.
Allet klar?

Freitags-Eyecandy: Contre Temps

geschrieben am 12. September 2014 um 11:03 Uhr

Fuer euer entspanntes Wochenende gibbet diesmal watt von der eh schon fuer astreine Quali bekannten Supinfocom auf die Aeuglein.
Gemacht haben die 8:30 Jérémi Boutelet, Thibaud Clergue, Tristan Ménard, Camille Perrin, Gaël Megherbi und Lucas Veber und ich muss schon echt sagen dass ich mich ziemlich dolle in den visuellen Impact, die Story und die Umsetzung verliebt habe:

ct

Watch Contre Temps, Fullscreen, plz.

Erklaer mir die Welt 89

geschrieben am 8. September 2014 um 11:05 Uhr

Heute:
Geologie/Mysterienforschung:

Muahuahaaah!

Freitags-Eyecandy: Marbles

geschrieben am 4. September 2014 um 19:36 Uhr

Die Zartbesaiteten unter euch duerfen jetzt mal schon nen Packen Taschentuecher bereitlegen, dieser Short von Anna-Marie Ramm hat es naemlich ziemlich in sich und das nicht zu knapp, 9:52 zum Niederknieen an Empfindsamkeit:

ma

Snip?
“Cats, hats and doormats are all that Roberta needs to be happy… but is happiness enough?”
Roberta Allen, with her silver moon boots, is a familiar figure in the streets of Norwich. Living alone with her ever-growing collections and only her beloved Marbles for company, old age is finally taking its toll. Poor vision, memory loss and a vivid imagination offer Roberta a rich kaleidoscope of experiences. The discovery of a winning lottery ticket changes Roberta’s life forever… but is it for better or worse?

Thats allright Roberta, we are ur friends…….

Freitags-Eyecandy: APATHY

geschrieben am 22. August 2014 um 10:39 Uhr

Ganz starkes Teil von Christian Neie.
Muss nicht immer alles bis zum Ultimo hochgerendert werden um ueberwaeltigend zu sein.
Unbedingt fullscreenen und Headphones auf Anschlag… I luv it so much:

ap

Snip?
Live is a gift. To enjoy every moment, to glory little things and treasure them … is a capability only shared by few. “Apathy” is telling the story of creatures who fill their being with living beside it. They follow a blind goal, embossed by social constrains and ideals. They loose and forget themselves, ensnared in emptiness and lethargy. But is it really that hard to recognize the beauty of each single moment?

U will never see the world by trying to be like it.