Archiv für die Kategorie ‘Fundstuecke’

Freitags-Eyecandy: STICKY

geschrieben am 23. January 2015 um 10:56 Uhr

Fuer die Freunde der vielbeinigen Krabblerkultur und meinen ganzen befreundeten Entomologen die grad ebenso struggeln wie Schaaf hier was Runterbestimmungen auf die Spezies angeht haett ich heut einen wirklich sehr artsy Short von jilli Rose mit bei, knapp 20 Minuten solltet ihr euch fuer Zeit nehmen…und er wird euch gefallen denk ich mal:

st

Snip?
Exiled from the tropical paradise where they evolved, a tiny population of remarkable stick insects dodged extinction by hiding under a single windswept bush on the world’s tallest sea stack for 80 years. Thanks to a dedicated team of scientists they’re now living safely in captivity, but when can they go home?

There is no goin’ back.

Freitags-Eyecandy: ATROPA

geschrieben am 16. January 2015 um 10:59 Uhr

Sci-Fi gewuenscht, hier bitte gerne, eine wunderbare Arbeit von Eli Sasich (ohne viel Text weil Filmreview schreiben mit Nase oder Hinterhufen echt unentspannt ist):

at

Watch ATROPA

Freitags-Eyecady: My Happy End

geschrieben am 2. January 2015 um 11:04 Uhr

Zum Jahresbeginn hab ich euch keinen Hardcore-Gore-Short mitgebracht, diesmal isses was Niedliches vom aufstrebenden Berliner Animationsstudio Talking Animals geworden:

mh

Snip?
All dogs chase their own tails. One dog succeeds in catching his tail. This changes his whole life.
An animated film in 2½D.

Watch Wauwau.

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 31. December 2014 um 17:14 Uhr

Hui, datt ging aber fix, ja ich hab ein wenig geschummelt und die halbe Koordinatenbezeichnung unkenntlich gemacht…sonst waers ja ein Leichtes jewesen, es sind tatsaechlich…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 31. December 2014 um 11:04 Uhr

Diesmal gibbet fuer die geneigte Leserschaaft einen Ausflug in die Botanik…mehr oder weniger:

wh7

Und da ich heut quengelig bin, genuegt mir die Aussage “Brett” hier nuescht, ich wuesste schon gerne wieso und warum…und den genauen Namen…oder so.

Freitags-Eyecandy: The Grey Matter

geschrieben am 26. December 2014 um 11:42 Uhr

Fuer alle die noch mit diversen Magenverstimmungen oder dem unguten Wiederkehren alkoholischer Getraenke zu tun haben, fair warning: NICHT klicken.
Alle anderen welche gerne mal Gore zu Weyhnachten rezipieren, sei dieser morbide Dark Humor- Short von den McCoubrey Bruedern ans Herz gelegt:

gm

Snip?
An office stiff wakes up in an alley mysteriously covered in blood. In the aftermath, he attracts the attention of his beautiful coworker, granting him a new lease on life …but something strange is afoot.

Schaaftipp: Doppelt gefaltetes Aluhuetchen aus extrastarker Folie bitte vorm Angucken erstellen.

Freitags-Eyecandy: THE LANDING

geschrieben am 19. December 2014 um 11:01 Uhr

Mal watt mit Aliens ohne Aliens?
Aberbittegerne.
Josh Tanner und Jade van der Lei haben da naemlich wirklich einen satten Short abgeliefert, knappe 18 Minuten duerft ihr euch ein wirklich deepes Bildspektakel mit mentalem High Impact geben:

tl

Snip?
A man returns to the Midwestern farm of his childhood on a desperate mission to unearth the horrifying truth of what landed there in the summer of 1960.

Is zwar als nicht jugendfrei gekennzeichnet, aber keine Panik, ich kann aber das naemlich nicht wirklich unterstreichen.

Watch THE LANDING

Freitags-Eyecandy: Home Sweet Home

geschrieben am 12. December 2014 um 11:12 Uhr

Heut haett ich mal einen wirklich bittersweeten Ani-Short von Pierre Clenet, Alejandro Diaz, Romain Mazevet und Stéphane Paccolat von der Supinfocom in Arles und den schon beruehmt hohen Standards derselben mit bei, am besten guckt ihr euch den mit Headphones und als Fullscreen an (wisst ihr ja eh dass ihr hier nix billiges im Short-Sektor auf die Weide gepappt kriegt), allet andere waer Verschwendung.
Ach und ja…die zartbeaiteten Schaafe hier duerfen sich gerne ne extragrosse Sparpackung Taschentuecher bereitlegen:

ho

Watch Home Sweet Home

Freitags-Eyecandy: Time Trap

geschrieben am 5. December 2014 um 10:57 Uhr

Da ja gerade scheinbar Time Travel-Shorts der letzte heisse Shice zu sein scheinen, setz ich mich da auch mal drauf (nicht wegen dem heissen Shice sondern weil ich das Genre sowieso volldoll mag).
Ersparen tue ich euch die droelfhundertzwanzig Shorts welche ich geguckt hab weil sie sich diesem Thema widmen und von mir allesamt fuer …nuja…befunden worden sind, einer hat es dann final doch geschaaft aufgrund der absolut niedlichen Spaceballs-Humorik mit Anklaengen an die Ideen der alten Laurel & Hardy Streifen und einer gewissen Prise B-Movies… I break together, absolutely goettlicher Slapstick at it’s Best.
Is leider nur auf der Tube zu kriegen, mea culpa:

tt

Watch Bwhahaha

Flausch des Tages

geschrieben am 4. December 2014 um 14:14 Uhr

I’m deeply in luv, hach.