Archiv für die Kategorie ‘Zeit und Raum’

Daddeldienstag: Geometrica

geschrieben am 22. September 2020 um 11:10 Uhr

Heute hab ich euch einen Puzzle-Plattformer von FlowVix mitgebracht, der hat scheinbar bis jetzt auch nur ein Game rausgecodet, das macht aber gar nuex denn es hat schon Charme in der Retro-Aufmachung (die Mucke koennt ihr aber getrost leise stellen):

geo

Geometrica is a 30-level puzzle-platformer game where you have 4 geometry tools at your disposal. They are solid, allowing you to walk on them or block lasers. When 2 shapes meet, they intersect creating additional points, allowing for crazy combos that will assist you in finishing the level.

Play Geometrica

Daddeldienstag: SlidePath

geschrieben am 15. September 2020 um 11:35 Uhr

Zum Daddeldienstag gaebs heute einen sehr smoothen Minimalismus Puzzler von Jocando, der hat scheinbar sein Game-Debut damit hingelegt und es ist schon sehr neat gemacht, auch wenn die Spielidee nicht die Allerneueste ist tut das dem Game keinen Abbruch (auch nicht wenn sich in den 30 Levels 4 unangenehme Bugs verstecken):

sp

Play SlidePath

Daddeldienstag: Lost Reflection

geschrieben am 8. September 2020 um 11:09 Uhr

Finn Truong hat fuer die Weekly Game Jam 148 mit dem Thema “Mirror” einen “Sort of” Plattformer rausgecoded, das ist sehr reduziert aber auch sehr nicey und deswegen papp ich das mal auf die Weide:

lr

Find Your Reflection.

Freitags-Eyecandy: WANDALAND

geschrieben am 4. September 2020 um 11:49 Uhr

Richard Noble bringt uns hier eine wahnwitzige Mixed-Media-Arbeit welche er beim Royal College of Art in London abgeliefert hat…und es ist so unglaublich gut und vielschichtig und das gefaellt mir sehr:

wa

Watch WANDALAND

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 2. September 2020 um 13:25 Uhr

Dieses 2020 hat es ja wirklich in sich, zusaetzlich zu dem ganzen Scheiss allerorts haben sich hier um die Burg naemlich Geschwader von Simuliidae versammelt was als offenes-Fenster-SchlaeferSchaaf fatal in einer nicht geringen Ansammlung von schmerzhaften Pflatschen endet.
Und ja da gibbet jetzt was fuer, und nein nicht vom Ratiopharm.
Dieses Dingsi solll…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 2. September 2020 um 12:02 Uhr

Heut hab ich euch mal ein Elektricktrickdingsi mitgebracht, wenn das funzt brauch ich das unbedingt:

wh

Leider ist mir keine lustige Bildunterschrift eingefallen, desHALB SCREIBE ICH JETZT MIT MEINER NASE um die luzide Banalitaet rhetorischer Redundanzen zu vertuschen.

Freitags-Eyecandy: Tales from the Multiverse

geschrieben am 28. August 2020 um 11:39 Uhr

Hier haette ich ein wunderbar wirres Ding von Magnus Igland Møller, Mette Tange und Peter Smith fuer euch, ich weiss gar nicht wie viele Referenzen da grandios visualisiert wurden und eine froehliche Coexistenz fuehren…aber es macht wirklich pure Freude da zuzuschauen (Disclaimer: Nicht nur fuer Flat-Earther geeignet):

tm

God is a single parent and amateur programmer. He’s working on project ‘Earth’ but never seems to get a break from the kids. One day though, he finally gets a breakthrough.

Watch Tales from the Multiverse

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 26. August 2020 um 11:50 Uhr

Jawollja, auch heut haette ich ein huebsches Dingsi dabei was ihr wie immer gegen 100 Zirtonenblaue fuer die richtige Loesung eintauschen koennt, hier koemmt es schon:

wh7

Und eigentlich isses auch gar keine so dumme Idee, sich das heimzuholen.

Daddeldienstag: The Company of Myself

geschrieben am 25. August 2020 um 11:41 Uhr

Heut gaebs einen “philosophischen” Artsy-Plattformer von 2DArray auf die Aeuglein, sehr neat gemacht, sehr traurig, sehr meaningful, tolle Soundcloud:

cm

This is a story about a hermit. It features art by Luka Marcetic and music by David Carney.

Play The Company of Myself

Daddeldienstag: Silhouette

geschrieben am 18. August 2020 um 11:42 Uhr

Heut hab ich einen wunderhuebschen Adventurer von Finn Truong (der hat durchaus ein interessantes Portfolio) mit bei, der hat den fuer I Can’t Write But Want To Tell A Story rausgecoded und das ist zwar ein wenig textlastig (braucht die tl;dr-Fraktion gar nicht zu versuchen) aber die Atmo ist so grandios dass es auch einen Platz auf der Weide verdient:

si

Play Silhouette