Archiv für die Kategorie ‘Hach’

Daddeldienstag: Submachine Universe

geschrieben am 20. February 2018 um 11:31 Uhr

Normalerweise papp ich euch hier ja immer Browserdingsis und kein Downloadzeug rein, heut geht es aber wirklich nicht anders denn der gute Mateusz Skutnik hat wieder einen Submachine-Teil fertig und das brauch ich unbedingt hier:

su

In January of 2017 this project stopped being “free online” and morphed into “free downloadable”, and here we are.

Ich weiss nicht genau warum und wieso aber das macht ueberhaupt nix denn das Ding is wie immer free -as we like it.
Mac User duerfen sich ein wenig mit der Installation rumquaelen, bei allen anderen sollte es ohne Problemchen klappen.
Vielleicht moegt ihr es versuchen…denn es ist so schoen wie immer gemacht…und auch vom Schwierigkeitsgrad mal wieder echter Zucker.

Play Submachine Universe

Daddeldienstag: Miyu

geschrieben am 6. February 2018 um 11:45 Uhr

Heut haett ich mal watt Entspannendes von SeconddimensionGames mit bei, die ham es beim allseits beliebten Ludum Dare mal flugs in 72 Stunden rausgecoded und es ist wirklich sehr sehr schoen geworden:

mi

Play Miyu

Freitags-Eyecandy: Orbit Ever After

geschrieben am 24. November 2017 um 11:47 Uhr

Heut haett ich mal watt fuers Herz mit bei, Jamie Magnus Stone hat da einen wirklich beruehrenden 18-Minueter rausgehauen, hochgradig besetzt und jetzt sag ich besser nichts mehr weil ich mir ein paar Zaehrchen abdruecken gehe:

oa

Love transcends all boundaries. Even in space.Taschentuecher raus und los.

Geheimsache gute Musik am Abend: Herodins Wohnzimmerkonzert

geschrieben am 6. July 2017 um 11:49 Uhr

Ich habs glaub ich in den Untiefen der Weide des Wahnsinns schon mal anklingen lassen (aufmerksamen Leser der Comments ist dies sicher nicht entgangen), da das Dingsi ja unter strengster Geheimhaltung stand (aus Gruenden). Dennoch haett ich aber dann schon eine mehr oder wenig subjektive Nachbereitung unseres stattgefundenen Wunschevents fuers Herz fuer euch mit bei, wie sagte unser werter Frater hier? Pics or it didn’t happen:

1

(more…)

Live long and…Dings

geschrieben am 22. May 2017 um 10:50 Uhr

ts

?

(more…)

Freitags-Eyecandy: Dead Hearts

geschrieben am 4. November 2016 um 11:29 Uhr

Stephen Martin hat da nen wirklich niedlichen Short rausgehauen, ok, Hall-o- Wien is vorbei…aber darum geht es darin auch nich wirklich…its all about true Love and dead Bodies:

dh

A young mortician learns that not even death can stand in the way of true love. A whimsical, gothic bedtime story filled with love, loss, taxidermy, Kung Fu, and biker werewolves.

Watch Dead Hearts

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 2. November 2016 um 21:18 Uhr

Jo, war gemain, ick wees…aber die Story behind is so ruehrend dass ich das unbedingt hier auf der Weide haben wollte.

Meet…

(more…)

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 2. November 2016 um 11:48 Uhr

Hier haett ich heut mal einen entfesselten Furz des Universums fuer euch mit bei, sieht zwar komisch aus, is aber so:

wh7

Und ich hoffe wirklich instaendig dass ihr das heute noch erraten tut, sonst stuende euch vermutlich ein Gorm belasteter REM-Schlaf bevor.

Achso, ja…falls das wirklich einer von euch erraet…heut gaebs mal nen echten Preis:
Ich lobe ein selbstgezogenes jungfraeuliches Baby-Zirtonenbaeumchen aus…koemmt auch sicher verpackt an…weiterkultivieren muss es aber der Glueckliche selber.

Freitags-Eyecandy: WOODY

geschrieben am 5. August 2016 um 10:57 Uhr

Heut haett ich ein wirklich sehr anruehrenden Stop-Mo-Short von Stuart Bowen mit bei, das Ding is so aufm Punkt dass es ettliche Preise verdient abgeraeumt hat.
Manchmal muessen wir unsere Traeume erzwingen wenn wir sie leben wollen.
Koste es, was es wolle.
Ein Kurzfilm ueber jemanden, der etwas wirklich will:

wo

Ever since he was a child, Woody has dreamt of playing piano. The problem is that he only has wooden paddles for hands. Stuck in a job he doesn’t want, Woody spends his days dreaming of being a concert pianist. His dreams are big…but they’re about to get out of hand.

Watch WOODY

Manchmal braucht es einfach…

geschrieben am 14. December 2015 um 11:28 Uhr

…zur Aufmunterung einen rosa Hasen.
Und weil der dann ein besonders Bleiberecht braucht…fuer die letzten Tage…ach seht selbst:
ha1
Und jo, das is voellig normal dass einem der Taetowierer das Motiv aufm Ruecken pappt…oder so.
Und mir isses sowatt von wumpe watt da meine Weisskittel zu sagen tun (ich hoer sie schon und sehe sie wild dabei gestikulieren)…aber weil die Wenigsten vermutlich hier mitlesen…und die die es tun damit klarkommen, hellyeah, watt mutt datt mutt, last chance as we say.

Hier haett ich dann das entstandene Werk, selbstverfreilich eingepackt:
ha3
Eine kuensterische Erfahrung voller herausragender Werkqualitaet, ein Newschool-Zeichner und ein Dotworker, vereint in PINK.

Besonders niedlicher Funfact:
Einen hochdekorierten Dotwork-Kuenstler darauf anzusetzen…wohlweisslich das das nicht sein Genre ist und dann zuzugucken wie er (in einem halbfertigen Studio obhin farbiger Outlines und voellig falschem Stil fuer ihn) total ins Schwitzen geraet und das Letze rauskramt was er zu in der Lage ist.

Lieber Dimi, auch wenn du voll pissy warst und hinschmeissen wolltest…guck, der Hase ist doch voll schoen geworden und es war eine heftigst krasse Erfahrung…fuer uns alle.
Wenns gut laeuft und sich nachher alle in den Armen liegen und Gruppenkuscheln aufgrund des mentalen Kraftaktes…(my dear…u did it very well) was koennte schoener sein.
Grandios.
Ach und danke an die tolle Crew welche alles Menschenmoegliche getan hat um Schaaf dort unter widrigsten Umstaenden (Umzugsmarathon) das Leben so angenehm wie moeglich zu machen, respect.
Ihr haettet aber nicht wirklich noch schnell ne Garderobe kaufen und zusammenbauen muessen (blos weil ich fragte ob ihr eine habt), waer echt nich noetig gewesen.

Bonusbild mit der Wahrheit ueber die schaafsche Optik?
Ich glaub auch dass es jetzt mal an der Zeit ist:

(more…)