Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 12. August 2015 um 11:35 Uhr

Seufz, heute wieder ein Versuch die gaehnende Leere im Web etwas zu kompensieren, klar hab ich euch wieder watt Feines mitgebracht.

Je heisser es wird desto kleiner die Bilder:

wh7

Nee, ist wirklich nicht mit Absicht, es war ums Verrecken einfach kein Groesseres zu kriegen, erfahrene Weideschaafe sollten aber auch mit diesen Problemchen zurechtkommen.
So Business as usual, ok?

Daddeldienstag: Searching for the Elephant

geschrieben am 11. August 2015 um 11:24 Uhr

Und?
Laeufts bei euch so?
Hats euch noch nicht das Gehirn weggebrannt?
Meins fuehlt sich grad an wie die Fetteinschluesse in einem Kobe-T-Bone auf dem Grill.
Egal, da geht noch was, ihr muesst ja nicht wissen dass Nacktbloggen bei den Temps grad der letzte heisse Shice is.

Diesmal haett ich ein sehr kuenstlerisches Point-N-Click Puzzle Adventure mit bei, gemacht haben das Astep, Bidyod und Nexter, Marvelmate hat illustriert und das Sounddesign is von Vhava:

el

Play Searching for the Elephant

Freitags-Eyecandy: CONTROLLER (控制者)

geschrieben am 7. August 2015 um 11:34 Uhr

Nochmal SciFi fuer euer entspanntes Wochenende gefaellig?
Da haett ich doch einen sehr nicen Short (incl. Gore) von Saman Kesh mit bei, is ein bischen weird, wenn man aber die Herkunft der Crew betrachtet wird vieles klarer:

co

Watch CONTROLLER…As they say: PLAY IT LOUD & FULLSCREEN

Leckerlecker

geschrieben am 6. August 2015 um 11:44 Uhr

Der Kiezneurotiker kann Dixieklos.
Schaaf kann mithalten.

Denn wir haben hier nen “Hauswart” dessen Aufmerksamkeit auf der gruendlichen Reinigung der Biomuelltonne besteht.
Nicht.

Heut schon was gegessen?
Fehler.
Fahrstuhlmusik bitte mental einblenden.
Mal gucken?

you

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 5. August 2015 um 21:37 Uhr

Wusst ichs doch dass hier einige Raumfahrtinteressierte mit on Board sind, es ist wirklich…

Zum Rest des Beitrags »

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 5. August 2015 um 11:36 Uhr

Trotz Ferien (mir ziemlich wumpe) und Urlaub (unbekannter Parameter hier) haett ich fuer die Durchhalteschaafe auf der Weide des Wahnsinns mal wieder watt Seltsames im Gepaeck:

wh7

Und jetzt schau ich mir an was ihr dazu zu sagen habt. Spoiler: Es ist NICHTS zum Einfuehren, ok?

Daddeldienstag: Finite Moves

geschrieben am 4. August 2015 um 11:18 Uhr

Heute isses mal wieder ein Leckerli fuer mathebegabte Mitschaafe geworden, ich kann da leider nich gross mitreden…aus Gruenden.
Das sollte euch aber nicht davon abhalten das Teil mal anzuspielen und mir vielleicht mitzuteilen wie es sich anfuehlt:

fi

Play Finite Moves

Und taeglich gruesst das Murmeltier

geschrieben am 3. August 2015 um 11:01 Uhr

Nopefalsch.
Stuendlich gruesst der Spam.
Stuendlich in dieser Menge:

105

Kinners…schlafen die in China eigentlich nie?

Freitags-Eyecandy: The last Bus/ Posledny autobus

geschrieben am 31. July 2015 um 11:43 Uhr

Weiss ja nicht wie ihr so zu extremen Crossover-Anis steht, mir geht datt Dings seit letzter Woche nich mehr aus dem Kopf, es ist aus Osteuropa (die sind da ja immer ein wenig spezieller…und deswegen hats hier auch seinen Platz auf der Weide) und von der Stimmung ist es durchaus als knackig im Kontext zum Weltgeschehen zu bezeichnen:

lb

Bueschen Erklaerbaer dazu?

The Last Bus is a short film about people who are hunted.
Since 2011, it’s been showed on more than one hundred international film events. Film attracted attention, it provoked by its ambiguous cross-animation-fiction nature, and by its content. It was awarded by dozens of awards including the top prizes of the short film festivals in Tampere, St. Petersburg (Message to Man), Kiev and animated film festivals in Stuttgart, Dresden, Ljubljana and others.
Its real importance comes in 2015 when Europe faces a huge humanitarian disaster and Europeans must look straight into the eyes of refugees.

Watch Posledny autobus

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 29. July 2015 um 22:41 Uhr

Und auch weil ich komische Suckits liebe hat der Kram schon ein Plaetzchen auf der Weide verdient, es ist optisch fast so entzueckend wie Stalingrad und zeugt bei der Anwendung von selbstkritischer Abgeklaertheit wie ein lobotomierter Nacktmull sie aufweist, ein Spass fuer Paterre und Balkon, festhalten, es ist tatsaechlich ein…

Zum Rest des Beitrags »