Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 27. January 2016 um 20:47 Uhr

Ja abersicherdoch, Moss, es ist tatsaechlich watt watt NormalZeit bestuemmt auch jut finden taete und zwar…

Zum Rest des Beitrags »

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 27. January 2016 um 11:37 Uhr

Auf ein Neues.
Huelft ja nuescht.
Wenn ich nich weiterblogge verliere ich so langsam meine strukturelle Integritaet.
Und das geht ja auch nich.
Viele schoene Dingsis warten bei mir hier noch gezeigt zu werden, das waere eines davon-und es noch nich mal rosa…koennte man aber…wenn man wollte:

wh7

Vielleicht moegen ja ein paar treue Mitschaafe das raten wollen.

Daddeldienstag: The Watchers’ Chamber

geschrieben am 26. January 2016 um 11:28 Uhr

Nachdem ja der gute Matheusz mit Submachine 10 sein grandioses Finale hingelegt hat koemmt doch glatt Krutovig mit seinem wirklich grandiosen Sequel umme Ecke damit wir nicht im Regen stehen muessen.
Is wie immer sehr schoen…und sehr schawoer, aber als erfahrene Point-N-Click Gamer welche sich zu Haufe auf der Weide finden sollte das durchaus zu bewerkstelligen sein:

twc

Ok, ok, ich will ja nuescht spoilern aber manchmal zieht das Teil schon gewaltig.

Play The Watchers’ Chamber

Voruebergehend geschlossen

geschrieben am 3. January 2016 um 17:26 Uhr

Aufgrund eines Todesfalles in der Familie mach ich hier dicht.
Danke fuer euer Vertrauen.

lost

Ob und wie es weitergeht weiss ich zu diesem Zeitpunkt noch nicht.
Ok?
Ok.

Freitags-Eyecandy: Metroid/The Sky Calls

geschrieben am 1. January 2016 um 12:32 Uhr

Heut haett ich einen Epic-SciFi mit bei, gemacht haben den die Rainfall Studios (vermute dass der grainy Look einfach so mutt) und ja, gerne mehr davon:

me

Watch Metroid/The Sky Calls

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 31. December 2015 um 11:22 Uhr

Jo, voellig korrekt, die Teile treten in Massen auf und sind wirklich…

Zum Rest des Beitrags »

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 30. December 2015 um 11:25 Uhr

So, Freunde der Weide, wir haben uns hier zusammengefunden (hier voellig beliebiges Textblah voller Pathetik einfuegen) um das letzte Mal in eurem Jahr ein Mittwochsdingsi auszuloben, hier koemmt es schon:

wh7

Nett sind se, die Jungs.
Und stolz.
Und sich bewusst dass sie das was janz Dolles geschaaft haben.

Seid ihr euch auch bewusst?
Ne Idee?

Daddeldienstag: Submachine 10/The Exit

geschrieben am 29. December 2015 um 11:30 Uhr

Ohmann, Mateusz Skutnik bringts zum Ende.
Hier is jetzt Schluss mit lustich, das zieht, das tut weh.
10 Jahre haben wir uns in seinen abstrusen Raeumlichkeiten verloren, 10 Jahre waren wir verzweifelt obhin der gemainen Raetsel, 10 Jahre haben wir nach unendlichen Daddelversuchen mental den Kopf in den Entsafter gehalten und doch die Teile gerissen und jetzt ist es Final.

sm

Submachine 10 is raus, es wird das letzte Mal sein das wir das Vergnuegen haben duerfen.
Lieber Mateusz, mein liebgewonnener Freund, ich neige mein kleines Schaafhaupt vor dir, du hast allet richtig gemacht und ich drueck mir auch ein paar Zaehrchen ab obhin der Mind Boggling Experiences welche ich mit dir hatte.

At.It’s.Finest.

Snip:
Mateusz Skutnik brings the story that began over ten years ago to a close in this tenth installment of his wildly popular point-and-click adventure series. But though the end may be in your grasp, getting there will be anything but easy.

After over ten years, the final plot in Mateusz Skutnik’s beloved, cryptic point-and-click adventure series of Submachine games comes to a close with Submachine 10: The Exit.
Are you ready for the final chapter in a decade of adventure… ?

Vorsicht: Es koennte ein geistiges AWWW entstehen.
Insofern immer dran denken…auch wenn viele Teile ziemlich gross waren…this Stuff is HUGE!

Play Holyfuckin’shit!

Freitags-Eyecandy: Envelope

geschrieben am 25. December 2015 um 12:05 Uhr

Eigentlich wollt ich euch ein wenig weihnachtliches Gore vorbeibringen, das fuehlte sich aber allet ziemlich unausgegoren an und dann mag ich das nicht auf der Weide haben.
Dafuer hab ich watt anneres im Gepaeck, is zwar ein LongShort…aber hey das packt ihr schon.
Und sollte ich noch erwaehnen dass Kevin Spacey der Hauptprotagonist ist?
Hey, Kevin Spacey!

Und genau so hochkaraetig besetzt wie perfekt umgesetzt geht einem doch da ein wenig das Herz auf…obwohl die Thematik durchaus ein bischen schwierig ist.
Das Dings scheint Teil einer Competition zu sein, Aleksey Nuzhny hat das inszeniert und wunderbar feinsinnig und zart erzaehlt, was will man mehr:

en

Watch Envelope

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 23. December 2015 um 20:52 Uhr

Jo, Geist, hastes doch noch gerissen.
Datt Dingens hat aussen eine Rille um die ein Faden gelegt wird um dann…
Zum Rest des Beitrags »