Archiv für die Kategorie ‘We are all fucked’

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn

geschrieben am 2. September 2020 um 12:02 Uhr

Heut hab ich euch mal ein Elektricktrickdingsi mitgebracht, wenn das funzt brauch ich das unbedingt:

wh

Leider ist mir keine lustige Bildunterschrift eingefallen, desHALB SCREIBE ICH JETZT MIT MEINER NASE um die luzide Banalitaet rhetorischer Redundanzen zu vertuschen.

Freitags-Eyecandy: Tales from the Multiverse

geschrieben am 28. August 2020 um 11:39 Uhr

Hier haette ich ein wunderbar wirres Ding von Magnus Igland Møller, Mette Tange und Peter Smith fuer euch, ich weiss gar nicht wie viele Referenzen da grandios visualisiert wurden und eine froehliche Coexistenz fuehren…aber es macht wirklich pure Freude da zuzuschauen (Disclaimer: Nicht nur fuer Flat-Earther geeignet):

tm

God is a single parent and amateur programmer. He’s working on project ‘Earth’ but never seems to get a break from the kids. One day though, he finally gets a breakthrough.

Watch Tales from the Multiverse

Daddeldienstag: The Company of Myself

geschrieben am 25. August 2020 um 11:41 Uhr

Heut gaebs einen “philosophischen” Artsy-Plattformer von 2DArray auf die Aeuglein, sehr neat gemacht, sehr traurig, sehr meaningful, tolle Soundcloud:

cm

This is a story about a hermit. It features art by Luka Marcetic and music by David Carney.

Play The Company of Myself

Freitags-Eyecandy: Schwarzfahrer

geschrieben am 21. August 2020 um 10:34 Uhr

Heut haett ich fuer euch schawoere Kost von Pepe Danquart mit bei.
Ist schon von 93 und hat den Oscar in der Kategorie Kurzfilm verdient aberaeumt.
Und irgendwie ist dieses kleine Juwel im grausigen Grundrauschen meines Lebens untergegangen.
Jetzt fiels mir wieder ein und ich hatte den dringenden Wunsch das hier zu haben:

sw

In der Straßenbahn. Eine ältere Dame sitzt einem Schwarzen gegenüber.
Er wird für sie zur Zielscheibe ihrer Hasstiraden auf Ausländer und Asylanten.
”Schwarzfahrer” schöpft stilsicher und pointiert die Möglichkeiten des Kurzfilms aus. Auf humorvolle und unterhaltsame Weise behandelt er ein aktuelles Thema: Rassismus.

Watch Schwarzfahrer

Freitags-Eyecandy: Waffle

geschrieben am 17. July 2020 um 11:42 Uhr

Heut hab ich euch was Heftiches von Carlyn Hudson mitgebracht, sehr fies, sehr dark und mit einer tollen Kameraarbeit von Rick Dias:

wa

Kerry is at a sleepover with the socially awkward, mysteriously orphaned heiress Katie. Friendship —in a society that grows ever isolating — is explored as Kerry learns the hard way that Katie always gets what she wants.

Watch Waffle

Freitags-Eyecandy: PARADOX

geschrieben am 26. June 2020 um 11:36 Uhr

Huch das hatte ich ja gar nicht aufm Schirm obwohl ich die abgefahrenen ETRs von Rusty Lake schon haeufiger her auf der Weide hatte…und entgangen ist mir dass die auch filmisch schon janz geiles Zeug raushauen (pretentioes detailverliebt…sogar die Tapete gleicht den Grafiken in den Games) was thematisch wunderbar die Daddelreihe ergaenzt.
Sehr edgy, filmisch vorzueglich umgesetzt und die Atmo laesst wirklich keine Wuensche offen, ich bin vollumfaenglich beeindruckt:

pa

Watch PARADOX

Und falls ihr ueber ein mobiles Endgeraet verfuegt und euch das jetzt heiss gemacht hat, hier gibbet das Game fuer Aepfel und hier fuer Androiden.
Aber nicht traurig sein, es gaebe als Zuckerl auch eine downloadbare Version von.
Und allet:
Free, as we like it.

Freitags-Eyecandy: TIC

geschrieben am 29. May 2020 um 11:54 Uhr

Das Teil spielt mir ja sehr zu Pass, Josef Bates hat da naemlich genau meinen Nerv getroffen.
Ich ticke zwar nicht, ich jaktiere “nur” aber das koemmt in aehnlichen Situationen aehnlich raus und dass das richtig doof sein kann kann sich vermutlich jeder vorstellen:

ti

Dave struggles to keep his Tourettes on the down low while on a date with Jess but he’ll learn that keeping his Tic hidden may not be the best plan and he’ll have to learn the hard way to ‘watch out, Tic is ALWAYS about’.

Wacht TIC

Freitags-Eyecandy: FOR YOUR SINS

geschrieben am 15. May 2020 um 11:48 Uhr

Absolutes grandioses Kopfkino von Julian Lucas, ihr muesst wissen dass ich 13 Jahre auf ner Nonnenschule verbracht hab und dann in die Werbebranche gewechselt bin und da triggert mich dieser Short wirklich gut.
Vielleicht euch ja auch:

fy

What would a modern-day Jesus do when he was in the grips of a sleazy, full-service advertising agency? He’d drive some real hype during the crucifixion with an engaging social media campaign and supporting assets that gained maximum PR traction from key influencers.

Watch FOR YOUR SINS

Freitags-Eyecandy: The Priest

geschrieben am 8. May 2020 um 11:44 Uhr

Jim Owen bringt uns da eine wundervolle Minitatur britischen Humors vorbei, so schoen straight, so wunderbar umgesetzt und mit einem pefekten Cast, absolutely top notch:

tp

Watch The Priest

Freitags-Eyecandy: Bendito Machine VI

geschrieben am 1. May 2020 um 11:51 Uhr

Hola!
Eigentlich war ich mir sehr sehr sicher dass ich von Zumbakamera schon einige Teile dieser Short-Reihe hier auf der Weide hatte…aber entweder sind die irgendwie verschlupft oder ich habs immer wieder erfolgreich verdraengt.
Ich vermute Letzteres denn spanische Short im kuenstlerischen Bereich sind ja meist so wirkich schwergaengie Exegesen auf der Metaebene und…vermutlich wars das.
Jetzt muss ich aber, denn Jossie Malis, Pau Martinezund Nacho Rodriguez sind jetzt schon beim sechsten Teil und in der Retrospektive is das schon sehr sehr abgefahren nyce:

bm

An inevitable and enigmatic bio-technological interweaving is just around the corner. What could go wrong?

Und da die sehr aufgeraeumt agieren koennt ihr euch auf deren HP die anderen Teile auch geben, chronologisch wuerd ich von Vorne anfangen um das ganze Ausmass der Saga zu verstehen.

Watch Bendito Machine VI – Carry on