Archiv für die Kategorie ‘We are all fucked’

Wolle Dingsi kaufen? (1)

geschrieben am 18. October 2021 um 11:47 Uhr

Ja ich hatte euch vor geraumer Zeit gefragt ob ihr gerne Abstrusitaeten aus der Bucht sehen moegt -zu eurer Belustigung -und mir is ewig kein Serientitel eingefallen aber gestern Nacht bin ich aufgewacht weil mir einer eingefallen ist und ich hab soo viele Seltsamkeiten schon gesammelt und deswegen wirds jetzt Montags immer eines oder mehrere davon geben, wie ich halt mag.

Ich werde das auch vermutlich nur in den seltensten Faellen kommentieren -aber ihr duerft das gerne denn es ist ja zu eurem Plaesir.
Los gehts mit einem etwas slightly Perversen…aber keine Sorge…is nur fuer den fulminanten Einstieg und wird im Verlauf entspannter:

gm

gm1

Freitags-Eyecandy: Uncanny Valley

geschrieben am 8. October 2021 um 11:41 Uhr

Heute hab ich euch einen hochdekorierten Sci-Fi-Short von Federico Heller mitgebracht.
Ist schon sehr martialisch gemacht, ich mag aber den Twist der sich in diesem Film brutal entwickelt und dystopisches Zeugs mag ich ja auch:

uv

In the slums of the future, virtual reality junkies satisfy their violent impulses in online entertainment. An expert player discovers that the line between games and reality is starting to fade away.

Watch Uncanny Valley

Freitags-Eyecandy: Flawless

geschrieben am 1. October 2021 um 11:42 Uhr

Diesmal isses ein Short von Keith Allott geworden.
Es wird Herbst, alles stirbt vor sich hin und mir wirds ach schon ziemlich flau…das ist die Jahreszeit welche ich am meisten hasse, als wenn nicht alles schon vergaenglich genug waere.
Und da spielt mir dieser Short auf der Metaebene sehr zu passe:

fl

‘Flawless’ is a short film looking at the loving relationship between a father, Ansel and his gifted daughter, Iniko. One grey day a major incident causes a deep fracture that changes their lives forever, causing Iniko to long for a time when things were perfect.

For our Lost

Freitags-Eyecandy: Kapaemahu

geschrieben am 24. September 2021 um 11:41 Uhr

Baemm, heut hab ich eine richtig tolle Animation von Dean HamerJoe, Wilson und Hinaleimoana Wong-Kalu dabei.
Ein richtich feiner Film, wohldekoriert und das zurecht:

ka

Long ago, four mysterious beings, who were both male and female, sailed from Tahiti to Hawaii and brought the art of healing with them. They were named Kapuni, Kinohi, Kahaloa, and Kapaemahu. The Hawaiians erected four great boulders in their honor at Waikiki, which are still there. Their story is told in this beautiful animated short by Hinaleimoana Wong-Kalu featured in the 2021 PBS Short Film Festival.

Watch Kapaemahu: The Hawaiian Story of the Stones

Freitags-Eyecandy: Bakemono

geschrieben am 17. September 2021 um 11:43 Uhr

Wird mal wieder Zeit fur einen Horror Short denke ich.
Gemacht hat den Sumire Takamatsu & Jorge Lucas und er grift das mythische Koboldthema aus Japan auf…und er ist auch ein wenig trashy aber das muss so.
Falls euch die Hintegruende der japanischen Mythologie dazu interessieren, kann man hier nachlesen:

ba

Today is February 3rd, known in Japan as Setsubun. Families celebrate by casting out evil spirits from their homes. But this family’s daughter is not convinced they’re all evil. So she invites a spirit in for a midnight snack.

Watch Bakemono

Daddeldienstag: COMPASSION

geschrieben am 14. September 2021 um 11:34 Uhr

Heut hab ich mal ein Nichtgame-Game von Ivan Papiol fuer euch mit bei.
Es kommt sehr simpel daher, zieht allerdings auf der Metaebene ganz schoen dolle:

co

Compassion is an interactive narrative experiment about dealing with getting help when you’re in pain, which is sometimes harder than dealing with the pain itself.

Play COMPASSION

Freitags-Eyecandy: The Blind Photographer

geschrieben am 10. September 2021 um 11:40 Uhr

Uiuiui, der Short von Carl Houston Mc Millan haut einem final janz schoen aus den Socken und das scheint nicht nur bei mir so zu sein denn er hat zurecht beim Filmfestival in Shnit den Preis fuer den besten suedafrikanischen Short abgeraeumt.
Bitteres Zeug, das zieht, das sticht:

tbp

A look through a hipster photographers lens as he embarks on a project to capture the faces of desperate souls discovering planted treasures in the city’s foraging hot spots. The photographs captured make up a trendy exhibition, where the gallery goers gorge themselves on hors d’oeuvre and champagne. This is a story of the photographers success until we are gently reminded of the stars of the show and their exploitation.

Watch The Blind Photographer

Freitags-Eyecandy: Night Watch

geschrieben am 27. August 2021 um 11:40 Uhr

Heute haete ich etwas von Scott Wenner mit fuer euch bei.
Der Short mutet eher wie eine aeusserst kunstvolle Inszenierung an und das mag ich sehr sehr:

nw

„In the darkness, we struck rocks against rocks,
to pull the sun down from the sky.
And our pupils narrowed in the middle of the night for the first time.
We used the smoke to banish demons,
And to see eyes in the woods.
But we lit too many fires.
And too many of our sparks caught the wind.
Now we taste the air on our dry lips,
and feel its grit in the corners of our eyes.
And at the bottom of the earth,
they are making their own light.
Because they know that ours is almost out.“

Watch Night Watch

Freitags-Eyecandy: The Desert

geschrieben am 30. July 2021 um 11:40 Uhr

Ein wenig atmosphaerische Dystopiezeugs in wunderbaren Farben?
Dann haett ich was von Michael Dockery fuer euch.
Der Zeichenstil ist ja nich so janz meins, aber die Farbigkeit ist fein:

td

Earth in a post-human age. Our creations left to wander in desolation.

Watch The Desert

Neues Mittwochs-Wasn-Dasn (Aufloesung)

geschrieben am 29. July 2021 um 13:33 Uhr

*Huestel*…ich kann nuex fuer und nein ich habe ueberhaupt keinen blassen Schimmer wie solche Dingsis immer den Weg zu mir finden.
Es handelt sich hierbei um…

(more…)